Anzeige

Im Schrebergarten

Schneeglöckchen, Galanthus
Mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen sind die Schrebergärtner am Werke.
Es sprießen die Knospen an den Obstbäume, Sträuchern und die kleinen Frühlingsblüher läuten leise über Beete und Rabatten.
In diesem Monat werden die Pfirsichbäume verschnitten - die Abschnitte für's Hochbeet genutzt, umgegraben und der Kompost über die Beete verteilt.
Die Fensterbretter oder Gewächshäuser füllen sich mit allerlei Plastikcontainern/ Anzuchtschalen, und aus winzigen Samen, wachsen schon bald kleine Pfläzchen, später pikiert und vereinzelt. Ausgepflanzt wird, je nach Sorte, im April oder Mai oder einfach in den Beete ausgesäht.
Neue Brutkästen werden aufgehängt und eventuell ein Häuschen für die Erdhummeln gekauft, die jetzt aus dem Winterschlaf erwachen.
Eine einzelne Gans erblickte ich gestern Nachmittag, nach Norden fliegend. Der Frühling ist nicht aufzuhalten.

Wer an Gartenarbeit und ernten seine/ihre Freude hat, einfach mal mit einer Gartenanlage telefonieren. Es gibt bestimmt einen freien Garten und
es gibt viel im Garten zu tun.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.