Anzeige

Meermusik stimmt sich auf 2019 ein

Andreas Rose bedankt sich bei Norbert Marn
Hagenburg: St. Nicolai Kirche | Der gemischte Chor Meermusik aus Altenhagen-Hagenburg hat mit seiner Jahreshauptversammlung in Anne’s Treff am 19.01.2019 das alte Jahr Revue passieren lassen und sich auf musikalische Aktivitäten in 2019 eingestimmt. Der Vorsitzende Andreas Rose betonte in seinen Ausführungen, wie viele positive Einflüsse das Singen im Chor hat:
1. Musik ist gut für die kognitiven, sozialen und kreativen Fähigkeiten
2. Musik hilft, die Konzentrationsfähigkeit und das Körperbewusstsein zu verbessern
3. Musik ist ideal, um zu hören und zu fühlen. Man lernt seine Emotionen besser wahrzunehmen und zu verstehen
4. Selbst Musik machen bringt einfach unglaublich viel Spaß und stärkt das Selbstbewusstsein. Es macht einfach glücklich
Und das merkt man, wenn man als Mitglied in dieser Chorgemeinschaft gemeinsam singt. In 2018 hat der Chor viele Auftritte und Aktivitäten gehabt, so z.B. Begleitung von Gottesdiensten, einer Taufe und einer Hochzeit, musikalische Verabschiedung von Pastor Axel Sandrock, ein Stimmbildungsseminar, ein Wochenende mit dem Lutherchor aus Gießen und er hat natürlich beim Adventskonzert und am Heiligen Abend in der Hagenburger Kirche gesungen.
Wie in jedem Verein, müssen auch hier ein paar ganz besonderen Menschen mit Lob und Dank hervorgehoben werden.
An erster Stelle steht Norbert Marn, der nicht „nur“ das Amt des Kassenwartes vorbildlich ausführt. Er kümmert sich um Weiterleitung von Informationen an die Chormitglieder, erstellt und verteilt die Übungsdateien, ist der Redakteur eines Informationsblattes – die gemischten Noten – hauptsächlich für die Fördermitglieder und ist ein exzellenter Sänger, der immer wieder mal Soloparts übernimmt.

Ebenso gebührt Mats Wiborg besonderer Dank. Er ist das jüngste aktive Chormitglied und ist ein großer Gewinn für Meermusik, da er mehrere Instrumente spielt und bei einigen Gesangstücken den Chor begleitet oder gesanglich unterstützt und auch schon bei Ausfall der Chorleiterin die Leitung des Chores übernommen hat.
Last but not least: die Chorleiterin Anette Wiborg mit ihrer fröhlichen und mitreißenden Art schafft es immer wieder, den Chor zu motivieren, auch fremdsprachliche Texte zu lernen, wie z.B. das italienische Lied „Dolce sentire“, das der Chor zum Adventskonzert vorgetragen hat.
Anette Wiborg erwiderte den Dank an den Chor. Sie freut sich auf das neue Jahr 2019 mit neuem Repertoire und den bereits feststehenden Auftrittsterminen zu einem Konfirmations- und dem Kantate-Gottesdienst, die Einladung zum Meervocal-Festival in Wunstorf, das Treffen mit dem Luther-Chor in Gießen, das Stimmbildungsseminar und einiges mehr.
Drei Chormitglieder wurden für Ihre besonders langjährige Mitgliedschaft geehrt: Dorothea Kerzel und Lina Kleiner für 50 Jahre und Irmela Troue für 40 Jahre. Außerdem werden jedes Jahr diejenigen mit einem kleinen Präsent überrascht, die am häufigsten zur Chorprobe erscheinen. Das waren Martina Werthmüller, Willi Wittkugel, Norbert Marn, Susanne Lindemann, Horst Dickenbrock, Ekkehard Holz und Mats Wiborg.
Meermusik mit seinen Sängerinnen und Sängern ist ein stimmlich sehr ausgewogener Chor, der gerne neue Sängerinnen und Sänger in seine nette Gemeinschaft aufnimmt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.