Anzeige

Combat Hapkido Schülerprüfungen bei Self Defense Germany

v.l.n.r. Master Gregor Huss, Otto Prinz von Hessen, Thorsten Scholl, Matthias Bader, Mil.Combat Instr. OL Thomas Winkler
München: Self Defense Germany Trainingscenter | Für drei Combat Hapkido Schüler von Gregor Huss war es wieder einmal so weit. Sie konnten eine weitere Prüfung ablegen. Für Otto Prinz von Hessen war es die Prüfung zum 2. Kup Rot/schwarz und bedeutet, dass der Schwarzgurt immer näher rückt. Für Matthias Bader und Thorsten Scholl war es die vierte Prüfung zum 6. Kup, im Combat Hapkido der Lilafarbene Gurt. Alle waren aufgeregt, aber gut vorbereitet und in den ersten eineinhalb Stunden fand noch eine Trainingseinheit statt. Dann gegen halb acht war es soweit. Jeder der Prüflingen erhielt 25 Aufgaben gestellt, individuell nach Graduierung mit veschiedenen Schwierigkeitsstufen. Von Hebeln über Takedowns (den Angreifer schnell und sicher zu Boden bringen) zu Bodentechniken, Entwaffnungen, Abwehr von Fauststößen, Stock, Messer. Die Vielfalt der gelernten Techniken und Möglichkeiten konnte andeutungsweise abgefragt werden. Besonderen Wert legte Meister Huss auf die kontrollierte und exakte Ausführung, sowie die konsequente und effektive Durchführung.

Alle Prüflinge erledigten die ihnen gestellten Aufgaben zur vollen Zufriedenheit ihres Lehrers und können stolz auf ihre neuen Graduierungen sein.

Combat Hapkido ist ein modernes, realistisches und effektives Selbstverteidigungs System und kann nur bei Self Defense Germany erlernt werden. Ab sofort finden wieder neue Combat Hapkido Kurse statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.