Anzeige

Macbeth - Es schottet ganz gewaltig!

Ach Hexen dürfen beim bayerischen Macbeth nicht fehlen.
Haar: Kleines Theater Haar |

Haar- Karomuster ist out? Die Münchner Volkssängerbühne e.V. beweist ab dem 17.02.2017 im Kleinen Theater Haar das Gegenteil und legt den Klassiker Macbeth von Shakespeare in lustigem, bayerischem Gewand neu auf. Hier ein kleiner Einblick in die Proben zum Stück!



Die Stimmung ist gut in dem schwarz-weiß gefliesten Raum im Route 66 in Haar. Hier proben die Schauspielerinnen und Schauspieler der Münchner Volkssängerbühne e.V. zweimal pro Woche für ihr neues Stück, welches ab 17.02.2016 im Kleinen Theater in Haar zu sehen sein wird.
Die Frauen und Männer aller Altersgruppen begrüßen sich herzlich, dann ist erst einmal ein paar Minuten Zeit für einen Ratsch. Man merkt gleich, dass man sich hier mag und dass alle gern hier sind.
Meist bringen ein paar Leute Kekse, Kuchen und andere Snacks mit, und die Mitspieler langen kräftig zu. Man muss sich schließlich stärken für die anstehenden Leistungen!
Dann rufen die Regisseure Roland Baier und Hanna Timm sowie die Regieassistentin Franziska Lohr jedoch zur Ordnung und dann geht es los.
"Am Anfang haben wir noch einzelne Szenen geprobt, nun, gegen Ende, proben wir jeweils ganze Durchläufe. Hier und da müssen wir noch verbessern aber größtenteils läuft es schon rund." so Roland Baier.
Bis zum Schluss werden neue Ideen von Regie und Schauspielern mit eingebaut.

Viel Spaß und Motivation!

"Wir arbeiten aber bis zum Schluss an jeder Szene! Die Proben machen uns Spaß und alle sind motiviert dabei!" verrrät uns Hanna Timm, die nicht nur Regie führt sondern auch die Lady Macbeth spielt.
Besonders fällt die lockere Stimmung auf, es wird viel gelacht. So wird aus einer "Mütze voll Schlaf " die eine besorgte Magd empfiehlt eine "Mütze voll Schaf". Wilde Verrenkungen bescheren den Schauspielern selbst und allen Probenzuschauern wahre Lachkrämpfe und der ein oder andere Witz ruft auch nach der zehnten Wiederholung ein Schmunzeln hervor.
Bei einem sind sich alle einig: "Die Zuschauer können sich auf einen Abend voller Witz und Action gefasst machen!"

Die Verkaufszahlen sprechen für sich.

Besonders freuen sich die Mitglieder der Bühne über die auch in diesem Jahr wieder sehr guten Verkaufszahlen.
"Wir hätten nicht gedacht, dass wir auch dieses Jahr so schnell so viele Karten verkaufen. Nach unserem Umzug ins Kleine Theater Haar, wo man uns ja noch nicht so gut kennt, haben wir schon mit einem kleinen Rückgang gerechnet," so Bärbel Baier, alias Magd Lore. "Tatsächlich aber sind die Verkaufszahlen wunderbar, viele Vorstellungen sind bereits ausverkauft. Wir danken dafür sowohl unseren treuen Stammgästen als auch den neuen Zuschauern."
Dann bleibt ja nur noch, den fleißigen Schauspielerinnen und Schauspielern "toi toi toi" für die Premiere zu wünschen! Wir sind gespannt wie sie die Bühne schotten!

(sk)
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
54
Bärbel Roland aus München | 16.01.2017 | 15:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.