Anzeige

Ein fantastischer Tag für Self Defense Germany München

Helmut Danisch wird von Master Green zum 1. Dan gratuliert
 
Prüflinge mit internationalen Dan Kommittee Mitgliedern
München: Self Defense Germany Trainingscenter | Was für ein fantastischer Sonntag! Dieser Tag wird uns allen noch lange in Erinnerung bleiben und das nicht nur wegen dem Super-schönen Wetter, dem 4:1 gegen England bei der WM und der tollen Grillparty zu Master Gregor Huss`Geburtstag. Die erste gemeinsame Danprüfung mit der Mitgliedschule Self Defense Germany Federation Partner KWAN Taekwondo aus Olching brachte sechs neue Schwarzgurt Dan Träger, welche allesamt eine herausragende Leistung zeigten.

In der über vier stündigen Prüfung wurden praktisches und theoretisches Wissen abgefragt und die Dankommittees prüften jeden einzelnen genau. Das Kommittee bestand aus Meister Peter Hlina, 4. Dan, Master Peter J. Green (UK) 4. Dan und Gregor Huss, 6.Dan. Es wurde für die Taekwondo Prüfungen unter anderen verstärkt von Instr. Matthias Grupp (2.Dan) sowie Instr. Heidi Hlina (2.Dan).

Für die Combat Hapkido verstärkten Instr. Manfred Haempel (2.Dan) und Michael Green (UK) 2. Dan sowie Instr. Thomas Winkler (1.Dan) das Team.

Es begann um 10 Uhr vormittags mit einem Lehrgang bei dem jeder der Prüflinge seine Qualitäten in Bezug auf Traingsaufbau und Durchführung zeigen musste.

Als erste Prüfung war Halmut Danisch zum ersten Dan in COMBAT HAPKIDO an der Reihe. Er musst eine große Anzahl von verschiedenen Techniken der Selbstverteidigung gegen einen und mehrer Gegner vorzeigen. Dabei wurde großen Wert auf Kontrolle und Genauigkeit, aber auch auf zügige Durchführung der Abwehrtechniken gelegt. Ob Faustangriffe, Festhalten , Würgen, Angriffe von Hinten mit und ohne Waffen, am Boden oder Stehend; entscheidend und beurteilt wurde die Durchführung. Self Defense Germany ist stolz darauf, einen neuen Schwarzgurt in Combat Hapkido zu haben.

Anschließend wurde Anna Fabrick zum 1.Kup als Schwarzgurtanwärterin in der Kampfkunst Gregor Huss`Taekwon-Do geprüft. Alle geforderten Aufgaben erledigte sie mit Bravour und legte also bereits hier für die nachfolgenden angehenden Schwarzgurte die Messlatte sehr hoch.

Dann folgten die eigentlichen Taekwondo Schwarzgurtprüfungen. Mit Lucy Piehler begann die Jüngste Schüler aus Waldtrudering mit ihrer Präsentation. Abgefragt wurden Formen, Techniken, Selbstverteidigung, Ilbo Taryon (Einschrittkampf) Freikampf, Kampfformen und eine große Anzahl von Bruchtest bei denen die Wirksamkeit der entsprechenden Techniken gezeigt wurde. Der Höhepunkt war der Schlußbruchtest, ein gesprungener 540 Grad Fersendrehschlag. Ihr folgte die Prüfungen zum 1. Dan Taekwondo von Petra Kleine und Alexander Bartsch von Waldtrudering und die von Lisa Buckmiller und Stephanie Brand von KWAN Taekwondo Olching. Auch hier wurde dieses außerst anspruchsvolle und Umfassende Programm abgefragt welche von spektakulären Bruchtests getoppt wurden. Alle Prüflinge ohne Ausnahme zeigten hervorragende Leistungen und können mehr als Stolz auf ihre neuen Schwarzen Gürtel sein.
Die Veranstaltung zeichnete aber nicht nur die ausgewöhnlichen Leistungen der Akteure aus sonder auch die Herzlichkeit des Miteinanders und die besondere freunschaftliche Atmosphäre im Geiste des Budo, für die Self Defense Germany von Allen so geschätzt wird.
Dies trug auch Massgeblich dazu bei dass mit sofortiger Wirkung auch die KIME KI MARTIAL ARTS ACADEMY in der Nähe von London Mitglied in der Self Defense Germany Federation e.V. wurde. Ein weitere Schritt auf dem Weg der internationalen Anerkennung der Leistungen für die Kampfkünste.

Anschließend konnten die hungrigen Akteure und zahlreichen Zuschauer noch im Garten von Self Defense Germany bei der Grillparty bei reichhaltig Speis und Trank die Eindrücke diskutieren und nochmals Revue passieren lassen. Als dann auch noch Deutschland gegen England im Fußball gewonnen hatte, war das Glück bei allen perfekt; nicht ganz bei allen - unser englischen Gäste waren über dieses Resultat nicht besonders glücklich, aber das schöne und eindrucksvollen wochenende in München entschädigte sie und so flogen sie am Abend gut gelaunt nach London zurück.
0
3 Kommentare
84.938
Ali Kocaman aus Donauwörth | 20.07.2010 | 12:32  
16.956
Petra Kinzer aus Meitingen | 22.07.2010 | 00:29  
942
Self Defense Germany Federation e.V. (Pressestelle) aus München | 22.07.2010 | 09:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.