Anzeige

Quereinstieg: Über Traineeprogramm zum Berufsschullehrer:

Diplomingenieure (Univ.) sowie Fachhochschulabsolventen (Diplom/Bachelor) der Fachrichtungen Maschinenbau und Elektrotechnik dringend gesucht
19. Januar 2009
Der Bedarf an Berufsschullehrern in den Fachrichtungen Metalltechnik sowie Elektro- und Informationstechnik kann auch in Schwaben in den nächsten Jahren durch die Studierenden für das Lehramt an beruflichen Schulen nicht gedeckt werden. Deshalb eröffnet das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus bis zu 35 Diplomingenieuren (Univ.) sowie bis zu 60 Fachhochschulabsolventen (Diplom/Bachelor) der Fachrichtungen Maschinenbau oder Elektrotechnik über ein Traineeprogramm die Möglichkeit zum Einstieg in die Laufbahn des Berufsschullehrers.
Diplomingenieure (Univ.) sollten ihre Diplomprüfung mit der Note gut oder besser abgelegt haben und bei Beginn der Sondermaßnahme das 42. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Gleiches gilt für Fachhochschulabsolventen, deren Abschluss außerdem nicht länger als 6 Jahre zurückliegen sollte.
Das Traineeprogramm im Angestelltenverhältnis startet im September 2009 und dauert zwei bzw. bei Fachhochschulabsolventen drei Jahre. Nach erfolgreichem Abschluss werden die Bewerber, sofern sie die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllen, in die Laufbahn des höheren Dienstes übernommen.
Bewerbungen sollten baldmöglichst, spätestens jedoch bis zum 16. März 2009 an das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Referat VII.2, 80327 München, gerichtet werden.
Information vor Ort: Staatliche Berufsschule Lauingen, Tel.: 09072-999 0
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Myheimat-Stadtmagazin Dillinger | Erschienen am 04.02.2009
3 Kommentare
364
Stephan Schwarz aus Thannhausen | 29.01.2009 | 18:21  
13
Werner Wittmann aus Gundelfingen an der Donau | 30.01.2009 | 08:44  
364
Stephan Schwarz aus Thannhausen | 30.01.2009 | 08:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.