UWB-Stadträte kandidieren wieder

Stadtratsfraktion des UWB mit Vorsitzender

Günzburg. Fast schon traditionsgemäß trafen sich die UWB-Mitglieder zu ihrer jährlichen Strategiesitzung bei Gastgeber Gerd Flemisch im Schulungszentrum der Kalka GmbH in Günzburg. Schwerpunkte der Tagung waren die ersten Weichenstellungen für die Kommunalratswahlen im Frühjahr 2008.

Nachdem der Fraktionsvorsitzende Ferdinand Munk im Rahmen seiner Berichterstattung zur Arbeit der UWB-Stadträte auch von einer guten Zusammenarbeit mit dem Stadtoberhaupt Oberbürgermeister Gerhard Jauernig berichten konnte, war die Frage nach einem eigenen OB-Kandidaten recht schnell mit einem klaren „Nein“ beantwortet. Erfreuliches konnte die Vorsitzende Frau Dr. Monika Küchle zur UWB - Liste der Stadtratskandidaten verkünden. Alle vier UWB – Stadträte Dr. Klemens Lurz, Arno Fritz, Berthold Feil und ganz besonders „Stimmenkönig“ Ferdinand Munk hatten ihre Bereitschaft erklärt, auch im Jahr 2008 wieder für den UWB anzutreten. „Nach der frühzeitigen Klärung dieser wichtigen Frage können wir zuversichtlich ins Wahljahr gehen und auf eine kontinuierliche Fortsetzung der erfolgreichen Stadtratsarbeit unserer Räte setzen.“ freute sich die Vorsitzende. Auch die weitere Erstellung der 24 köpfigen Kandidatenliste stellt sich relativ problemlos dar, da eine Reihe honoriger Kandidaten für die Interessen des UWB gewonnen werden konnte und sich eine gesunde Mischung aus Jung und Alt sowie der Geschlechter und verschiedenen Berufsgruppen abzeichnet. Das letzte Wort zur endgültigen Besetzung des Wahlvorschlages des UWB hat aber die Mitgliederversammlung, die für Ende März terminiert ist. Auch der Kern des Wahlkampfteams steht. Die Gesamtleitung und die Organisation wird wieder in den bewährten Händen von Stadtrat Bertold Feil liegen. Den schriftlichen Part und die Veranstaltungsmoderation steuert Pressemanager Gerhard Skrebbas bei.
0
1 Kommentar
6
Klemens Dr. Lurz aus Günzburg | 25.01.2007 | 20:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.