Anzeige

Volle Fahrt gegen den TSV Aichach

VfL GZ Torfrauen Bianca Altaner, Julian Schuller
So schnell ändern sich die Dinge: In der Hinrunde war die Landesliga-Begegnung der Günzburger Handballerinnen gegen den TSV Aichach noch eines der Spitzenspiele. Inzwischen gehen die beiden Mannschaften getrennte Wege. Der VfL schielt weiterhin in Richtung Bayernliga, der Aufsteiger aus Aichach ist eingebrochen und ins Mittelmaß abgestürzt. Am Samstag (17.30 Uhr) treffen beide Teams in der Günzburger Rebayhalle erneut aufeinander.
Für VfL-Trainer Robert Mayer zählen die Aichacherinnen aber weiterhin zu den spielerisch stärkeren Mannschaften der Liga. Daher warnt er: „Sie haben eine starke Vorrunde gespielt.“ Zudem habe sein Team in Aichach nur ganz knapp gewonnen und damals höchstens eine mittelmäßige Leistung gezeigt.
Die Günzburgerinnen wollen auf heimischem Terrain ihren Lauf fortsetzen und ihre Siegesserie ausbauen. Die Vorzeichen dazu stehen gut: Der Kader ist komplett. „Wir können also Vollgas geben“, so Mayer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.