Anzeige

VfL Handball: Nachlese Juniorinnen + Junioren

Wieder ein erfolgreiches Wochenende für die VfL Junioren
A - Junioren Landesliga VfL Günzburg : TSV Herrsching 41 : 33 ( 19:13 )


Klarer Sieg der A-Jugend gegen den TSV Herrsching mit 41:33 (19:13)

Mit gehörigem Respekt sind die Jungs von Rudi Jahn und Thomas Groß in die Begegnung gegen den TSV Herrsching gegangen, hatten sie doch das Hinspiel (zwar mit einer stark geschwächten Mannschaft) deutlich verloren. Die taktische Ausrichtung an diesem Sonntag war klar: es galt, den überragenden Halblinks von Herrsching aus dem Spiel zu nehmen. Dies gelang den Gastgebern leider nur teilweise - er erzielte immerhin 16 Tore, scheiterte aber auch öfters an der Günzburger Abwehr und den Torwarten.
Wenn auch die Abwehr an diesem Sonntag verbesserungswürdig war, lief es im Angriff bei den Weinroten umso besser. Immer wieder wurden schöne Tore im Gegenstoß und der zweiten Welle erzielt. Auch im Positionsangriff gab es viele toll herausgespielte Tore.
Fazit von Rudi Jahn: „Mit dieser tollen Angriffsleistung meiner Jungs war ich heute sehr zufrieden. Bei der Abwehrleistung war deutlich Luft nach oben.“
Für den VfL spielten: Dominik Ziegler und Christopher Hauf im Tor, Nicolai Jensen (10/1),
Julian Nief (9/1), Michael Jahn (6), Daniel Jäger (6), Raphael Groß (5), Philipp Nief (2), Angelo Zimmermann (2), Max Schubert (1), Danny Röllig, Leo Appel, Felix Schmid



B - Junioren Bayernliga VfL Günzburg : TV Großwallstadt 18 : 25 ( 9:14 )


Bundesliganachwuchs zu stark für B-Junioren

Mit 18:25 musste sich die B-Jugend dem aktuellen Tabellenführer der Bayernliga, dem TV Großwallstadt geschlagen geben. Die Franken reisten mit einem starken Kader nach Günzburg, gewarnt von den bisher guten Ergebnissen der Heimmannschaft in der Rebayhalle.
Der VfL musste leider urlaubsbedingt auf Pascal Buck verzichten, auch Jonas Geiger fiel verletzt aus. So waren vor allem im Rückraum kaum Alternativen vorhanden und auch in der Abwehr fehlte ein wichtiger Halbverteidiger.
Die Franken gingen schnell mit 0:2 in Führung, über 4:6 und 7:10 ging es mit 9:14 in die Halbzeitpause. Doch die Weinroten gaben sich nicht auf, beim 17:19 im zweiten Abschnitt kam sogar nochmal ein wenig Hoffnung auf. Leider fehlte in dieser Phase auch ein wenig Glück, Abpralller landeten bei den Franken und auch der Pfosten war diesmal nicht auf Seiten der Gastgeber.
Für den VfL spielten: Christopher Hauf, Patrick Rösch, Daniel Jäger (2), Philipp Nief (7/2), Nicolai Jensen (2), Brian Zimmermann, Max Schubert (4), Tim Walter, Florian Englet (3), Michael Kögl, Tom Ruess, Pascal Scherle



C - Junioren Bez.-Oberliga TV Memmingen : VfL Günzburg 35 : 35


Die C-Jugend sichert sich ein hart erkämpftes, aber verdientes 35:35 (16:17) Unentschieden in Memmingen


Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang es der sehr jungen Mannschaft von Joachim Bandlow und Michael Jahn gegen den TV Memmingen ein Unentschieden zu erzielen. Als schier unlösbare Aufgabe für die Weinroten stellte sich die Abwehr gegen die beiden extrem starken Rückraumspieler des TV dar, die zusammen 30 der insgesamt 35 Tore erzielten. In der ersten Halbzeit hielten die Günzburger im Angriff recht gut mit und gingen sogar mit einem Tor Vorsprung in die Kabine. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten sie aber dem starken Memminger Angriff wenig entgegenzusetzen, blieben ständig im Rückstand und so schien beim Stand von 31:28 die Partie entschieden zu sein. Aber die Weinroten gaben nicht auf und holten Tor für Tor zum 32:32 auf. Danach folgte ein Handballkrimi, die Gastgeber waren immer ein Tor im Vorsprung, bis den Günzburgern in der letzten Spielsekunde noch der Ausgleich gelang.
Fazit der beiden Trainer Joachim Bandlow und Michael Jahn: „Die Jungs haben sich heute sehr schwer getan. Schön, dass sie sich den einen Punkt noch gesichert haben.“
Für den VfL spielten: Marcel Prünstner im Tor, Jonas Guckler (9/3), Stephan Jahn (9),
Frieder Bandlow (8), Nico Matthes (4), Lukas Mücke (2), Stefan Bandlow (2), Philipp Rothermel (1), Alexander Jahn, David Pfetsch, Lucas Pessinger



E - Junioren Bezirksoberliga VfL Günzburg : TSV Aichach 15 : 12
E - Junioren Bezirksoberliga VfL Günzburg : DJK Augsb./Hochzoll 12 : 12


Spannender Spieltag der E-Jugend in Günzburg

Mit der DJK Augsburg/Hochzoll und dem TSV Aichach war bereits im Vorfeld klar, dass wir auf zwei starke Mannschaften treffen würden.
Entsprechend konzentriert starteten unsere Mädels und Jungs im ersten Spiel gegen DJK Augsburg/Hochzoll, jedoch konnte sich unsere Mannschaft nicht entscheidend absetzen. So entwickelte sich ein spannendes Spiel, das letztendlich mit einem leistungsgerechten unentschieden endete.
In der Anfangsphase des zweiten Spiels gegen den TSV Aichach waren unsere Spieler/innen wieder voll bei der Sache und konnten einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Aber nach und nach kam der Gegner besser ins Spiel und so konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. In der spannenden und hektischen Schlussphase konnten unsere Mädels und Jungs einige gegnerische Pässe abfangen und so doch noch die „Platte“ als glücklicher Sieger verlassen. Auch die Begegnung zwischen TSV Aichach und Augsburg/Hochzoll endete mit einem knappen Ergebnis, so dass in allen drei Partien der kämpferische Einsatz bei den Spielern sehr hoch war. Auch die Stimmung in der Halle war super. Neben dem Günzburger Fan-Block waren auch viele Eltern der beiden anderen Mannschaften mitgereist und feuerten ihr Team lautstark an.
Fazit: Es hat wieder einmal allen Spaß gemacht und sowohl Spieler/innen und Fans als auch die Trainer erlebten einen tollen Spieltag.
Wir bedanken uns bei der DJK Augsburg/Hochzoll, beim TSV Aichach, allen Eltern und Helfern und nicht zuletzt beim Schiedsrichter für den gelungenen Spieltag.



A - Juniorinnen Landesliga TSV Lichtenau : VfL Günzburg 29 : 35
Einen ungefährdeten 35:29 Sieg landeten die A Juniorinnen vom VfL Günzburg gegen den um einen Platz besser platzierten
TSV Lichtenau und belegen dadurch jetzt den 4.Platz der Landesliga Nord.
Das Spiel war ein Spiegelbild vom ersten Aufeinandertreffen beider Mannschaften. Die VfL Juniorinnen hatten die Partie stehts im Griff, konnten sich aber lange Zeit nicht entscheidend absetzen, da die Torhüterin der Mittelfranken wie schon im Hinspiel, zahlreiche Großchancen vereitelte.

In der Spielanlage waren die Günzburgerinnen dem Gegner immer überlegen, doch fehlte es diesmal auch an der nötigen Einstellung im Abwehrverband, was die Lichtenauerinnen immer wieder zu leichten Toren einlud.
Getreu dem Motto „Ein Pferd springt nur so hoch wie es muss“ machten es sich die Weinroten immer selber schwer.
Sobald auf Günzburger Seite das Tempo erhöht wurde, war auch die Überlegenheit am Spielstand erkennbar und Günzburg führte dabei mit 5 Toren.
Beim Stande von 20:21 wurde es dann nochmals spannend, doch Ines Leix und Daniela Stoll stellten mit ihren blitzsauberen Treffern wieder den alten Abstand her um der aufkommenden Spannung ein Ende zu setzen.
Alles in Allem ein gelungener Sonntagausflug der mit einem Sieg belohnt wurde und berechtigte Hoffnungen macht, sich vielleicht noch unter die ersten Drei der Landesliga Nord zu platzieren.
Spielverlauf: 2:2, 4:3, 5:7, 9:15, 12:15, 13:18, - 13:19, 18:19, 20:21, 21:26, 24:26, 25:30, 29:35
Für den VfL spielten:Julia Völker (Im Tor), Tanja Stoll 8, Mona Gerstmayr 7/1, Ardiana Merditaj 6, Annelie Galgenmüller 5, Daniela Stoll 3, Ines Leix 2, Franziska Steinecke 2, Lorena Rösch 1, Anika Mifka 1,



B - Juniorinnen Landesliga SV Pullach : VfL Günzburg 16 : 29 (6:16)


Weibliche B-Jugend kehrt mit einem klaren Sieg (29:16) aus Pullach zurück.
Die weibliche B-Jugend war am Wochenende zu Gast beim Tabellenletzten beim SV Pullach. Von Beginn an waren die Spielerinnen von Trainer Wolfgang Behm hoch konzentriert und erstickten mit einer offensiven Deckung den Spielfluss der Münchner Gruppe im Keim. Und so konnte Martina Jahn gleich den ersten Angriff der Pullacher Mädchen abfangen und den Torreigen eröffnen. Die Günzburgerinnen erzielten Tor um Tor und gingen mit einem 16:6 Tore Vorsprung in die Pause. In der zweiten Hälfte ließ der VfL Günzburg nicht locker. Allen voran Annelie Galgenmüller mit 11 Toren war kaum zu stoppen von der gegnerischen Abwehr. Aber auch alle anderen mitgereisten Spielerinnen konnten sie in die Torschützenliste eintragen. Mit 29:16 endete dann diese ungleiche Partie für die Günzburgerinnen an diesem Tag.
Für den VfL spielten: Annabelle Allgäuer im Tor, Annelie Galgenmüller (11/2), Martina Jahn (3), Melissa Matthes (3), Daniela Stoll (3), Lisa-Marie Honold (3), Julia Ziegler (3/1), Barbara Frick (1), Diana Stegherr (1), Annika Wasner (1)



D - Juniorinnen Bezirksoberliga VfL Günzburg : SV Nersingen 29 : 3
D - Juniorinnen Bezirksoberliga VfL Günzburg : TSV Meitingen 22 : 9


Souveräne Vorstellung wird mit dem vorzeitigen Meistertitel belohnt!!!

Zu Spiel Nummer 11 und 12 ging es in die Halle nach Pfuhl. Dort waren unsere Gegner der SV Nersingen und der TSV Meitingen. Sollten die Mädchen beide Spiele gewinnen, wäre der Meistertitel in der BOL eingefahren.
Gegen den TSV Meitingen erwischte man einen Traumstart. Schnell und mit viel Druck wurden die Angriffe erfolgreich abgeschlossen. Auch die Abwehr stand toll und konnte nur schwer ausgespielt werden. Von 4:0 nach vier Minuten zogen die Mädels bis auf 11: 3 zur Halbzeit davon.
Für die zweite Hälfte machte sich der jüngere Jahrgang schon bereit. Franzi und Anett wechselten nun durch und auch Joline und Dana, die ihr erstes Spiel machten, kamen zum Einsatz und machten ihre Sache sehr gut. Beim Stand von 15:5 nahm die Meitinger Mannschaft eine Auszeit. Die VfL –Mädels legten noch sieben Tore nach und so war der Sieg mit 22:9 unter Dach und Fach.
Für den VfL spielten: Selina Schlund (Tor), Bosch Lea 1x, Harder Alena 6x, Leis Antonia 4x, Heinz Janina 6x, Porkert Nina, Walter Lea, Romano Adriana 1x, Schütte Sina, Geiger Lea 1x, Sperandio Hannah 3x, Büscher Joline, Stoll Dana,
Das zweite Spiel begann man Bärenstark. Die Nersinger Mädels wurden von einer Angriffswelle überrollt und schnell führte man 9:0 nach 10 Minuten. Es wurden schöne Spielzüge reihenweise erfolgreich abgeschlossen. Nach 15 Minuten stand ein unglaubliches 17:0 auf der Anzeigentafel.
Wie schon im ersten Spiel kamen jetzt die Jahrgänge 01/02 zum Einsatz und sie machten ihre Sache echt super. Vor allem Lea Geiger, sie konnte sich viermal in die Torschützenliste eintragen. Immer wieder wurden sie toll von den älteren unterstützt. Auch von der Tribüne wurde die Mannschaft lautstark angefeuert. Der Gegner machte es unseren Mädels aber auch leicht und so baute man den Vorsprung immer weiter aus. Am Ende stand ein auch in dieser Höhe absolut verdienter 29:3 Sieg auf der Habenseite. Nach dem Schlusspfiff gab es noch eine Laola-Welle mit dem „Fanblock“. Immerhin waren fast vierzig Fans dabei. Sie feierten ein tolles Trainergespann und eine großartige Mannschaft, die gerade ihr Meisterstück ablieferte. Man führt nun die Tabelle uneinholbar mit 24: 0 Punkten an. Allein das Torverhältnis von 299:97 zeigt die Überlegenheit der Mädels.
Für den VfL spielten: Selina Schlund (Tor), Bosch Lea 1x, Harder Alena 5x, Leis Antonia 4x, Heinz Janina 4x, Porkert Nina 2x, Walter Lea 4x, Romano Adriana 4x, Schütte Sina, Geiger Lea 4x, Sperandio Hannah 1x, Büscher Joline, Stoll Dana.
Anschließend „feierte“ man noch in einer Pizzeria den Meistertitel in der Bezirksoberliga!!!


Besuchen Sie uns:

VfL - Handball allgemein: http://handball.vfl-guenzburg.de/index.php/home

VfL - Jugendhandball : https://sites.google.com/site/vflguenzburghandball...

Jugend -Turnier 2013: http://sites.google.com/site/vflhandballjugendcup2...

Senioren -Turnier 2013: https://sites.google.com/site/ehrenreichundvolksba...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.