Anzeige

VfL Handball: Nachlese Juniorinnen + Junioren

6 x Sieg und 3 x Niederlage für die VfL Junioren am Wochenende
D - Junioren Bezirksoberliga VfL Günzburg : TSV Göggingen 19 : 13 ( 9 : 6 )
D - Junioren Bezirksoberliga VfL Günzburg : BHC Königsbrunn 16 : 15 ( 8 : 6 )

Männl. D-Jugend verteidigt die Tabellenführung
Beim Spieltag am19.1.13 in Augsburg konnte die Mannschaft den Spitzenplatz in der BOL verteidigen. Ohne den Halbrechts, Frieder Bandlow, angereist, taten sich die Spieler gegen den Tabellenletzten TSV Göggingen unerwartet schwer. Viele Unsicherheiten im Abspiel ermöglichten dem TSV einige Konterchancen. Nach etwa 5 Minuten kam der VfL etwas besser ins Spiel und konnte sich bis zur Halbzeit mit 9:6 absetzen. Auch in der zweiten Spielhälfte schaffte es die Mannschaft nicht, ihre Stärke –schnelles Spiel und hohe Beweglichkeit- voll auszuspielen. Hinzu kam, dass der junge Schiedsrichter undbedeutende Fouls mit 2 Minutenstrafen ahndete und dadurch Unruhe in die Mannschaft kam. Nach 30 Minuten stand schlussendlich ein verdientes 19:13 aus Sicht des VfL auf der Tafel.
Gleich im Anschluss mussten die Spieler dann gegen den Tabellenvierten, BHC Königsbrunn 09, antreten und sie zeigten, dass sie sich die Anweisungen der Trainer zu Herzen genommen hatten. Anfangs noch etwas verunsichert, kam der VfL immer besser ins Spiel und drehte den 0:3-Rückstand zur Halbzeitpause zu einem 8:6. Sowohl die insgesamt gute Arbeit in der Abwehr, die die Spieler des BHC zu einigen vorschnellen Abschlüssen veranlasste, wie auch schöne Paraden von Ricardo Graef verhalfen dem VfL immer wieder zu Ballbesitz. Ein bestens aufgelegter David Pfetsch schaffte es, die gegnerische Abwehr häufig auszutricksen und war mit 9 Treffern bester Torschütze. Mit 16:15 knapp, aber verdient, gewannen die Jungs letztendlich dieses Spiel. Ein großes Lob für diese Leistung war die Folge vom Trainerteam Dominik Ziegler und Raphael Groß, die durch eine geschickt platzierte Auszeit 17 Sekunden vor Spielende den Günzburgern den Ballbesitz bis Spielende sicherten.
Für den VfL spielten: Ricardo Graef, Tim Stapelberg und Martin Freund im Tor, David Pfetsch (13), Jonas Hämmerle (8), Alexander Jahn (3), Max Koch (1), Philipp Rothermel (9), Leon Jekel (1), Jan Schuller



D - Juniorinnen Bezirksoberliga VfL Günzburg : JSG Friedberg 26 : 12 ( 12 : 4 )
D - Juniorinnen Bezirksoberliga VfL Günzburg : TV Gundelfingen 24 : 14 ( 13 : 5 )


Wieder ein erfolgreicher Spieltag der weiblichen D-Jugend.
Zum vierten Spieltag mussten wir nach Dasing reisen. Dort ging es gegen die JSG Friedberg/ Kissing /Dasing und gegen den TV Gundelfingen.
Im ersten Spiel ging es gegen die JSG. Gleich mit dem ersten Spielzug kam man zum Torerfolg. In den Anfangsminuten konnte der Gegner noch „mithalten“ und so stand es nach sechs Minuten für Günzburger Verhältnisse knapp 5:3 für den VfL. Mitte der ersten Hälfte stand die Abwehr aber immer besser und man zog auf 9:3 nach neun Minuten davon. Die JSG musste schon eine Auszeit nehmen um den Schwung der VfL Mädels etwas auszubremsen. Egal, die Seiten wurden mit 12:4 gewechselt. In der zweiten Hälfte verwandelten vor allem Janina Heinz und Alena Harder immer wieder die Bälle sicher im gegnerischen Tor. So stand es nach 22 Minuten 19:6 für die Mannschaft von Franzi und Anett. In der Abwehr verdiente sich Lea Bosch und Lea Walter ein Sonderlob, da sie mit vollem Körpereinsatz die gegnerischen Angreifer stoppten. Am Ende stand ein souveräner 26:12 Sieg auf der Habenseite.
Für den VfL spielten: Selina Schlund (Tor), Bosch Lea 1x, Harder Alena 9x, Leis Antonia 2x, Heinz Janina 9x, Porkert Nina 1x, Walter Lea 3x, Romano Adriana, Schütte Sina,


Im zweiten Spiel gegen Gundelfingen ging der VfL sehr konzentriert an die Arbeit. Man führte von Anfang an. Die Mädels waren vor allem in der Abwehr eine Bank. Die Schiedsrichter mussten sogar Zeitspiel gegen Gundelfingen pfeifen. In den darauf folgenden zehn Minuten wurden die Fronten geklärt und die Mannschaft zog auf 10:3 davon. Halbzeitstand 13:5.
Den Anfang der zweiten Hälfte konnte Gundelfingen etwas ausgeglichener gestalten. Allerdings baute man den Vorsprung trotzdem Tor um Tor aus. So stand es nach 20 Minuten 16:8 bzw. nach 22 Minuten 21:8. In der Abwehr gewann man einige Bälle, die sofort zu klug herausgespielten Toren umgemünzt wurden. Die ganze Mannschaft spielte bis zum Schluss einen guten Handball und so stand ein 24:14 Sieg fest.
Die Mannschaft mit ihren Trainern können super Stolz auf zwei Souverän rausgespielte Siege sein.
Für den VfL spielten: Selina Schlund (Tor), Bosch Lea 1x, Harder Alena 6x, Leis Antonia 7x, Heinz Janina 3x, Porkert Nina 3x, Walter Lea 2x, Romano Adriana 1x, Schütte Sina 1x



E - Junioren Bezirksoberliga VfL Günzburg : TSV Niederraunau 4 : 20
E - Junioren Bezirksoberliga VfL Günzburg : TSV Gersthofen 15 : 14

Nach einer souverän gespielten Qualifikation, fand für die E-Jugend am vergangenen Wochenende nun endlich der erste Spieltag im „schwäbischen Oberhaus“ statt. Die Mädchen und Jungs fieberten dem Ereignis schon länger entgegen, lag doch das letzte Quali-Turnier bereits mehrere Monate zurück. Entsprechend engagiert ging die Mannschaft im ersten Spiel gegen Gersthofen zu Werke und dominierte in der Anfangsphase. Doch im laufe des Spieles kamen die Gersthofener immer besser ins Spiel und so begann ein spannendes Handballspiel, bei dem unsere Mädels und Jungs letztendlich knapp mit einem Tor die Oberhand behielten.
In der zweiten Begegnung hieß der Gegner Niederraunau. Nach dem kräftezehrenden Spiel gegen Gersthofen konnten wir den spielstarken Raunauern nur wenig entgegensetzen, zumal die Wechselmöglichkeiten auf unserer Seite bei 7 Feldspielern sehr eingeschränkt waren. Trotzdem kämpfte die Mannschaft mit allen Kräften und zeigte vor allem in der zweiten Halbzeit noch einige schöne Spielzüge, die jedoch nicht immer den Weg ins Tor fanden. Letztendlich konnte die klare Niederlage nicht verhindert werden und der TSV Niederraunau verließ als verdienter Sieger das Parkett.
Viel wichtiger als die Ergebnisse war jedoch der Spaß am Handball. Und den hatten alle Spielerinnen und Spieler bei einer tollen Atmosphäre in der Halle. Wir bedanken uns bei den vielen mitgereisten Eltern, die unsere Mannschaft lautstark unterstützen, sowie dem TSV Gersthofen als ausrichtenden Verein und dem TSV Niederraunau.




C - Junioren Bez.-Oberliga TV Lauingen : VfL Günzburg 25 : 28 ( 11 : 14 )


Männliche C-Jugend gewinnt das Duell gegen den TSV Lauingen mit 28:25

Voll des Lobes für ihre Jungs sind die beiden Trainer der VfL C-Jugend, Dr. Joachim Bandlow und Michael Jahn. Die extrem junge Günzburger Mannschaft lieferte sich einen Kampf auf Augenhöhe gegen die Lauinger und erkämpfte sich mit einer fantastischen Leistung einen verdienten Sieg. Ausschlaggebend für diesen Sieg war letztendlich die hervorragende Abwehrleistung der Weinroten gepaart mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung.
Auch wenn die Günzburger mit einem 14:11 Vorsprung in die Halbzeitpause gingen, so war das Spiel über die meiste Zeit hinweg ausgeglichen. Wenn die Günzburger sich wieder einen Vorsprung erkämpft hatten, zogen die Lauinger bald wieder nach und glichen aus. So ging der Spielverlauf bis zum 22:22. Danach ließ sich die Günzburger Abwehr nicht mehr aus dem Konzept bringen und auch im Angriff zeigten die Spieler ihr ganzes Können und bauten ihren Vorsprung über eine 26:23 Führung zum Endstand von 28:25 aus.
Die Trainer Joachim Bandlow und Michael Jahn sind zu Recht stolz auf ihre Jungs und darauf, dass sie das während der Woche im Training Geübte im Wettkampf umgesetzt haben.
Für den VfL spielten: Dennis Mendle und Marcel Prünstner im Tor, Nico Matthes (11), Stephan Jahn 7/4), Lukas Mücke (4), Frieder Bandlow (3), Jonas Guckler (3/2), Jonas Klein, Egzon Maliqi, Alexander Jahn

Besuchen Sie uns:

VfL - Handball allgemein: http://handball.vfl-guenzburg.de/index.php/home

VfL - Jugendhandball : https://sites.google.com/site/vflguenzburghandball...

Jugend -Turnier 2013: http://sites.google.com/site/vflhandballjugendcup2...

Senioren -Turnier 2013: https://sites.google.com/site/ehrenreichundvolksba...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.