Anzeige

VfL Handball: Nachlese Juniorinnen + Junioren

Erfolgreiches Wochenende für den VfL Nachwuchs
D - Juniorinnen Bezirksoberliga VfL Günzburg : BHC Königsbrunn 22 : 8 ( 12 : 3 )

D - Juniorinnen Bezirksoberliga VfL Günzburg : SV Nersingen 31 : 5 ( 10 : 2 )




Souveräner Auftritt der D- Juniorinnen des VfL Günzburg



Zum zweiten Spieltag in die Rebay - Halle kamen die Mannschaften aus Königsbrunn und Nersingen.

Unsere Mädels waren nach fast acht Wochen ohne Punktspiel heiß auf das erste Spiel gegen Königsbrunn. Das merkte man am fulminanten Start der Mädchen, denn sie führten schnell mit 4:0 nach 4 Minuten. Selina Schlund im Tor war nicht zu überwinden und so dauerte es bis zur achten Minute, ehe Königsbrunn zum ersten Torerfolg kam. Die Mädels spielten sich mit schnellen Pässen immer wieder vor das gegnerische Tor und versenkten nach belieben die Kugel im Kasten. Halbzeitstand 12:3 für die Mannschaft von Franzi und Anett. Auch die zweite Hälfte wurde klar bestimmt .Die Folge waren wunderschön heraus gespielte Tore. Mitte der zweiten Hälfte führte man klar mit 19:4. Alle Spielerinnen wurden eingesetzt. Am Ende stand nach einer super Mannschaftsleistung ein nie gefährdeter 22:8 Heimsieg auf der Anzeigentafel.



Für den VfL spielten: Schlund Selina (TW) Bosch Lea 2x, Leis Antonia 6x, Heinz Janina 4x, Porkert Nina 2x, Walter Lea 1x, Harder Alena 7x,Sperandio Hannah, Schütte Sina, Geiger Lea, Romano Adriana





Im zweiten Spiel kam mit dem SV Nersingen der achte in der Tabelle zu uns nach Günzburg. Viele hatten noch das Entscheidungsspiel in Erinnerung. Damals war es eine sehr enge Kiste .Heute waren die Rollen klar verteilt. Die VfL Mädels begannen mit dem jüngeren Jahrgang und sie machten ihre Sache sehr gut. Die Abwehr stand bombensicher und Nersingen kam in der ersten Hälfte nur zu zwei Toren .Beim Stande von 10:2 wurde zur Halbzeit gepfiffen. Die zweite Hälfte ist schnell erzählt .Schöne Spielzüge, schnelles umschalten von Abwehr auf Angriff .Tor um Tor wurde der Vorsprung ausgebaut. Die Mannschaft spielte auf einem sehr hohen Niveau in allen Mannschaftsteilen. Besonders die Abwehr war das Paradestück an diesem Spieltag. Das spiegelte auch das Endergebnis von 31:5. Auf diese Mannschaft kann der VfL Günzburg stolz sein.

Macht weiter so!!!!

Für den VfL spielten: Schlund Selina (TW)Bosch Lea 3x, Harder Alena 5x , Leis Antonia 8x, Heinz Janina 3x, Geiger Lea 2x, Walter Lea 3x,Sperandio Hannah 3x, Porkert Nina 1x , Romano Adriana 3x, Schütte Sina





B - Juniorinnen Landesliga VfL Günzburg : Tus Traunreut 26 : 30 ( 12 : 16 )






Weibliche B-Jugend verliert gegen TUS Traunreuth mit 26:30

Das Spiel der Günzburgerinnen stand im Vorfeld unter keinen guten Vorzeichen. Es fehlten mit Melissa Matthes, Barbara Frick und Catherina Harder (Verletzung bzw. Studienreise) drei wichtige Säulen im Spiel der Günzburgerinnen. Von Anfang an lief der VfL zwar immer einem Rückstand hinterher, aber es entwickelte sich dennoch ein sehr gutes Landesliga Spiel. Als die Günzburgerinnen endlich durch Annelie Galgenmüller den Ausgleichtreffer zum 10:10 markierten, folgte leider sofort wieder der Einbruch. Da die herausgespielten Chancen nicht genutzt wurden, ging es mit einem 12:16 Rückstand in die Pause. Die Traunreuther Mädchen hatten dann gleich wieder einen guten Start und bauten ihren Vorsprung auf 21:15 aus. Die VfL Mädchen gaben aber nicht auf und kämpften sich noch einmal bis auf 2 Tore heran. Vor allem Martina Jahn, die am Ende ihrer Kräfte war, setzte nicht nur mit ihren 2 Kontertoren immer wieder ein Zeichen. Auch Julia Ziegler aus der C-Jugend, die an diesem Spieltag aushalf, war eine sichere Schützin vom 7 Meter-Punkt. Mit etwas mehr Glück hätte das Spiel noch zu Gunsten des VfL gedreht werden können, aber es sollte diesmal nicht sein und so blieben die beiden Punkte bei den Gästen, die das Spiel mit 30:26 gewannen.

Die Trainer beider Mannschaften waren sich nach der Partie einig, dass es ein sehr hochklassiges Spiel von beiden Seiten war.

Fazit von Wolfgang Behm: „ Das war heute ein klasse Mannschaftsleistung. Ich denke, wir sollten alle zufrieden sein, gegen so einen starken Gegner wir Traunreuth (vor zwei Jahren Bayerischer Vizemeister) unter diesen Bedingungen gut mitgehalten zu haben.“



Für den VfL spielten: Franziska Leis und Alina Dichtl im Tor, Martina Jahn (6), Annelie Galgenmüller (6), Pia Geiger (3), Julia Ziegler (4/4), Annika Wasner (3), Daniela Stoll (2), Lisa Marie Honold (1), Diana Stegherr (1), Carla Dannemann, Dominique Geiger, Kathrin Kurtenbach








D - Junioren Bezirksoberliga VfL Günzburg : TSV Niederraunau 15 : 15 ( 7 : 7 )

D - Junioren Bezirksoberliga VfL Günzburg : TSV Dinkelscherben 30 : 12 ( 12 : 4 )






Den Doppelerfolg knapp verpasst

Der Spieltag am 24.11.12 brachte für die männl. D-Jugend einen erwarteten Sieg und ein Unentschieden im heiß umkämpften Lokalderby.

Wie vom Trainerteam Dominik Ziegler und Raphael Groß erwartet, erspielten sich die Jungs einen klaren 30:12-Erfolg gegen den Gastgeber TSV Dinkelscherben. Zur Halbzeit hatte sich die Mannschaft bereits einen klaren Vorsprung mit 12:4 Toren erspielt, der in der 2. Halbzeit kontinuierlich ausgebaut wurde. Erfolgreiche Torschützen waren v.a. David Pfetsch, Jonas Hämmerle und Alexander Jahn.

Das 2. Spiel gegen den TSV Niederraunau folgte gleich im Anschluss, sodass sich die Spieler kaum erholen konnten. Nach einem etwas verschlafenen Start lag der VfL rasch mit 2:5 zurück, glich aber durch eine gute Abwehrarbeit und breites Spiel über die Außen zur Halbzeit zum 7:7 aus. Bei der Manndeckung in der 2. Spielhälfte startete der VfL erfolgreicher, ließ im Anschluss dem Gegner allerdings zu viel Raum am Kreis und verlor den erkämpften 3-Tore-Vorsprung wieder. Beim Spielstand von 10:10 lieferten sich die Teams ein Kopf-an-Kopf-Rennen, wobei sich keine Mannschaft einen Vorsprung von mehr als einem Tor erspielen konnte.

Nach 30 Minuten stand ein 15:15 auf der Anzeigetafel, wobei die Günzburger durch eine bessere Chancenverwertung einen verdienten Sieg hätten erringen können.



Für den VfL spielten: Ricardo Graef, Tim Stapelberg und Martin Freund im Tor, David Pfetsch (10), Jonas Hämmerle (9), Frieder Bandlow (9), Alexander Jahn (7), Max Koch (4), Philipp Rothermel (6), Leon Jekel, Jan Schuller







C - Junioren Bez.-Oberliga SG Kauf./Neug : VfL Günzburg 25 : 33






Schöner Sieg der VfL C-Junioren gegen den SG Kaufbeuren mit 33:25

Einen super Tag erwischt hat am Samstag die Mannschaft von Joachim Bandlow und zeigte während der gesamten Spieldauer ein tolles Spiel. Garant für den Sieg war eine sehr gute Abwehr des gesamten Teams, getragen von zwei ausgezeichneten Torhütern.

Im Angriff waren die Jungs zwar körperlich deutlich unterlegen, mit ihrer Beweglichkeit und ihrem guten Laufspiel glichen die Günzburger diesen vermeintlichen Nachteil aus, verwandelten so eine Chance nach der anderen und ließen nie einen Zweifel aufkommen, dass sie die Partie gewinnen möchten.

Dieser Sieg war das Ergebnis einer ausgezeichneten Mannschaftsleistung. Komplett alle Spieler fanden ihren Einsatz und leisteten einen positiven Beitrag zu diesem schönen Ergebnis. Erwähnenswert ist die Leistung von Frieder Bandlow und David Pfetsch, die am Vormittag noch zwei Spiele bei der D-Jugend absolviert hatten und nachmittags mit insgesamt 10 Toren als Rückraum und Spielmacher ganz entscheidend den Spielverlauf beeinflussten. Im Tor brachte Marcel Prünstner die Gegner mit seinen tollen Reaktionen oft zum Verzweifeln.

Trainer Joachim Bandlow gratuliert seinen Jungs zu dieser hervorragenden Leistung: „Wenn man solche Spiele sieht, dann macht es doppelt Freude, die Jungs zu begleiten und zu trainieren!“

Für den VfL spielten: Dennis Mendle(2) und Marcel Prünstner im Tor, Frieder Bandlow (8), Stephan Jahn (8), Lukas Mücke (5), Jonas Guckler (4), David Pfetsch (2), Lucas Pessinger (2), Jonas Klein (1), Stefan Bandlow (1), Egzon Maliqi, Alexander Jahn
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.