VfL Handball: Nachlese Juniorinnen + Junioren

3 x Sieg und 2 x Niederlage für die VfL Junioren
A - Juniorinnen Landesliga VfL Günzburg : TSV Lichtenau 32 : 29 ( 13 : 14 )
Nach einer ausgeglichenen und packenden Partie belohnten sich die VfL Juniorinnen zum Ende des Spiels aufgrund ihrer kämpferischen Leistung mit beiden Punkten gegen den TSV Lichtenau.
Dabei erwischten die Günzburgerinnen einen guten Start und lagen schnell mit 4:2 in Führung.
Die Mittelfranken erwiesen sich als starker Gegner, hielten dagegen und konnten erstmals beim Stande von 6:7 in Führung gehen. In dieser Phase machte sich dann bemerkbar, dass die Einheimischen doch noch sporadisch auf die angeschlagene Tanja Stoll zurückgreifen konnten und mit Mona Gerstmayr eine sehr treffsichere Außenspielerin zur Verfügung stand, die mit fünf Treffern in der ersten Hälfte glänzte.
Da die restlichen Spielerinnen zu oft an der gegnerischen Torhüterin scheiterten, lagen die Günzburgerinnen bis zum Seitenwechsel mit 13:14 zurück.
Der Start in die zweite Hälfte verlief ähnlich den ersten 30. Minuten.
Günzburg legte los wie die Feuerwehr und konnte durch Treffer von Annelie Galgenmüller und Franziska Steinecke, die beide eine tolle Leistung ablieferten über 18:15 auf 20:17 davon ziehen. Drei weitere Treffer von Tanja Stoll bedeutete dann beim 24:20 eine kleine Vorentscheidung in der Partie.
Doch die spielstarken Lichtenauerinnen ließen nicht nach und konnten durch ihre besten Spielerinnen Marina Bludau und Maja Wimmer im Tor, nochmals beim Stande von 26:26 ausgleichen und im Günzburger Lager machte sich eine gewisse Nervosität bemerkbar.
Aber auch Günzburgs Torhüterin Julia Völker glänzte ebenfalls mit zahlreichen Paraden und präzisen Gegenstoßpässen, und somit entwickelte sich nochmals ein spannender Schlagabtausch zwischen beiden Teams.
Zum Ende der Partie zeigte dann Ardiana Merditaj ihre ganze Klasse. Obwohl sie zuvor mehrmals unglücklich agierte, übernahm Merditaj die Verantwortung und erzielte 3 ganz entscheidende Treffer in der Schlussphase. Den Rest erledigte dann Annelie Galgenmüller mit ihrem 8 Treffer zum 32:29 Endstand und krönte dabei ihre überragende Leistung.
Der Sieg gegen den TSV Lichtenau war völlig verdient, denn die Günzburgerinnen hatten genügend Chancen um ein deutlicheres Ergebnis herauszuspielen. Allerdings verfügte der TSV Lichtenau mit Maja Wimmer über eine überaus starke Torhüterin, die so mancher VfL Spielerin den Zahn gezogen hatte.
Spielverlauf:
4:2, 6:6, 10:8, 11:11, 13:14,- 14:14, 18:15, 20:17, 24:20, 24:23, 26:26, 29:28, 30:29, 32:29
Für den VfL spielten:Julia Völker, Annabelle Allgäuer (im Tor), Annelie Galgenmüller (8), Tanja Stoll (6/2), Ardiana Merditaj (5), Mona Gerstmayr (5), Franziska Steinecke (5), Annika Betzler (1), Lorena Rösch (1), Ines leix (1), Anika Mifka, Catherina Harder, Daniela Stoll


A - Junioren Landesliga TSV Herrsching : VfL Günzburg 32 : 25


Erste Niederlage der A-Jugend in der Landesliga mit 25:32 gegen Herrsching.
Stark geschwächt reisten die Jungs um Rudi Jahn und Thomas Groß nach Herrsching. Eric Lämmerhirt aus der B-Jugend war der einzige Auswechselspieler und brachte bei seinem Debut in der A-Jugend eine saubere Leistung. Dominik Ziegler und Angelo Zimmermann waren die ganze Woche krank und hatten immer noch mit ihren Infekten zu kämpfen.
Mit einem extrem schwachen Beginn, bei dem die Spieler weder im Angriff noch in der Abwehr ins Spiel fanden, kamen die Weinroten schnell ins Hintertreffen und bis sie merkten, was geschah, lagen sie schon 1:9 im Rückstand. Sie kämpften sich dann noch bis zum 9:11 vor, verloren aber dann schnell wieder den Anschluss. Den drei Rückraumschützen Julian Nief, Raphael Groß und Michael Jahn steckte wohl mental die Niederlage bei der ersten Mannschaft vom Vorabend noch in den Knochen. Danny Röllig war am Vorabend erst von einem Transatlantikurlaub zurückgekehrt und kämpfte tapfer gegen den Jetlag an. Felix Schmid machte seine Sache in der Abwehr gut und nahm den stärksten Spieler der Gegner in Manndeckung aus der Schusslinie und erzielte im Angriff auch noch drei schöne Treffer.
Fazit von Rudi Jahn: „Diese Niederlage sollte nicht überbewertet werden. Unter solchen Umständen kann man auch mal ein Spiel verlieren. Wenn beim nächsten Spiel die Mannschaft wieder fit und vollständig ist, dann werden die Jungs mit Sicherheit diese Scharte wieder auswetzen.“
Für den VfL spielten: Dominik Ziegler im Tor, Julian Nief (8/2), Raphael Groß (5), Michael Jahn (5), Felix Schmid (3), Angelo Zimmermann (2), Danny Röllig (1), Eric Lämmerhirt (1)



B - Juniorinnen Landesliga VfL Günzburg : SV Pullach 26 : 17 ( 12 : 9 )


Deutlicher Sieg der weiblichen B-Jugend gegen den SV Pullach 26:17
In einem von beiden Mannschaften sehr engagierten Handballspiel hatten die Günzburgerinnen den besseren Start und zogen schnell mit 5:2 davon. Überhastete Angriffe führten dann immer wieder zu Ballverlusten und so konnten die Pullacherinnen mit etlichen Kontern auf 6:6 aufschließen. Trainer Wolfgang Behm nahm daraufhin eine Auszeit und forderte mehr Ruhe im Aufbau. Das sollte sich auszahlen. Der VfL ging dann mit einer 3-Tore Führung in die Pause mit 12:9.
Nach der Pause waren die Mädchen um Annelie Galgenmüller dann nicht mehr zu halten. Melissa Matthes mit 3 Toren hintereinander und Annelie Galgenmüller mit 4 Toren bauten schnell den Vorsprung aus. Damit war der sichere Sieg mit 26:17 vorprogrammiert.
Fazit von Trainer Wolfgang Behm: „Wir sind einfach noch zu hektisch in unserem Spielaufbau und bringen uns dadurch immer wieder in unnötige Schwierigkeiten. Daran werden wir noch arbeiten.“
Für den VfL spielten: Alina Dichtl und Franziska Leis im Tor, Catherina Harder (2), Pia Geiger (3), Martina Jahn (3), Annelie Galgenmüller (6/2), Carla Dannemann (1), Annika Wasner (1), Melissa Matthes (7/2), Daniela Stoll (2), Barbara Frick, Jenny Latka, Diana Stegherr und Lisa-Marie Honold



B - Junioren Bayernliga TV Großwallstadt : VfL Günzburg 28 : 24 ( 10 : 9 )


B - Junioren verlieren in Großwallstadt

Die männliche B-Jugend des VfL musste am Sonntag ins Handballleistungszentrum nach Großwallstadt reisen. Das Team um Geburtstagskind Patrick Rösch im Tor begann gut und man merkte den Spielern die weite Anfahrt nicht an. Nach einer 4:1 und 6:4 Führung konnte der TVG allerdings ausgleichen und ging mit einem knappen Vorsprung seinerseits 10:9 in die Halbzeitpause.
Leider wurden dann Anfang der zweiten Hälfte die Vorgaben der Trainer nicht umgesetzt. Statt im Angriff geduldig zu agieren, wurde immer wieder zu früh abgeschlossen und der Gegner zu Gegenstössen eingeladen. In dieser Phase setzten sich die Franken mit ihrem jüngeren Jahrgang auf 20:14 ab und es drohte eine deutliche Niederlage.
Doch der VfL kämpfte sich nochmal heran, beim 22:20 und 24:22 war das Spiel wieder offen. Es reichte allerdings nicht für die Überrasschung und am Ende mussten sich die Weinroten mit 24:28 geschlagen geben.
Für den VfL spielten: Patrick Rösch und Christopher Hauf im Tor, Nicolai Jensen (7), Daniel Jäger (5), Philipp Nief (8/3), Pascal Buck (2), Max Schubert (1), Florian Englet (1), Tim Walter und Pascal Scherle





C - Juniorinnen Landesliga VfL Günzburg : HCD Gröbenzell 20 : 15 ( 9 : 8 )



C-Juniorinnen wieder auf der Siegerstraße


Nach 2 verlorenen Spielen konnten die C-Juniorinnen des VfL wieder punkten. In der Rebay-Halle waren die Mädchen aus Gröbenzell zu Gast, die mit 20:15 geschlagen werden konnten.
Die Günzburgerinnen begannen in der Abwehr konzentriert und spielten gefällige Angriffe. Allerdings gelang der Abschluss ungewöhnlich häufig nicht. Die Würfe gingen am Tor vorbei, trafen oft genug Pfosten und Latte oder die gute Torhüterin der Gäste konnte den Ball abwehren. So entwickelte sich trotz der spielerischen Überlegenheit ein knappes Spiel, bei dem keine der beiden Mannschaften mit mehr als einem Tor führte. Bei der knappen Führung von 9:8 pfiffen die Schiedsrichter zur Pause.
Zu Anfang der zweiten Halbzeit ging es wie in der ersten weiter bis zum Unentschieden von 11:11. Mit weiterhin gutem Spiel und verbesserter Trefferquote der Heimmannschaft erspielten sich die VfL-Mädchen einen beständig wachsenden Vorsprung bis zum verdienten Sieg mit 20:15.
Für den VfL spielten: Bosch, Csato, Galgenmüller, Geiger (3), Harder (3), Kurtenbach (2), Leis, Müller (8), Pedersen, Poppe, Schlund (TW), Walter, Ziegler (4)




Die Ergebnisse vom Wochenende

Samstag 3. November

A Juniorinnen Landesliga VfL Günzburg : TSV Lichtenau 32 : 29


Sonntag 4. November


B Junioren Bayernliga TV Großwallstadt : VfL Günzburg 28 : 24
C Juniorinnen Landesliga VfL Günzburg : HCD Gröbenzell 20 : 15
B Juniorinnen Landesliga VfL Günzburg : SV Pullach 26 : 17
A Junioren Landesliga TSV Herrsching : VfL Günzburg 32 : 25
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 17.11.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.