Anzeige

VfL Handball: Nachlese Juniorinnen + Junioren

3 x Sieg und 2 x Niederlage für die VfL Günzburg Jugend
A - Junioren Landesliga VfL Günzburg : SV Pullach 48 : 27


A-Junioren gewinnen hoch mit 48:27 gegen den SV Pullach in der Landesliga
Zum ersten Mal seit langem konnten die A-Junioren um Rudi Jahn und Thomas Groß mit voller Besetzung antreten. Und das, was sie am Sonntag in der Rebayhalle zeigten, war einfach große Klasse! Von Anfang an zeigten sie hochkonzentriert eine tolle Leistung. Wunderschöne Tore aus allen Positionen begeisterten die Zuschauer. Es war offensichtlich, dass die Gäste aus Pullach Probleme mit dem geharzten Ball hatten. Dies nutzten die Günzburger kompromisslos aus und spielten die Gäste im Angriff schwindelig - gleichzeitig stand die eigene Abwehr als schier unüberwindbarer Block und so führten die Weinroten schon bald mit 15:3. Beflügelt durch diesen fulminanten Start spielten die Günzburger während der gesamten Partie tollen Handball und brachten den sicheren Sieg mit 48:27 verdient nach Hause.
Fazit von Rudi Jahn und Thomas Groß: „ Wir sind stolz auf unser Jungs und ihre sehr überzeugende Leistung!“
Für den VfL spielten: Dominik Ziegler und Christopher Hauf im Tor, Julian Nief (11/4),Michael Jahn (10), Nicolai Jensen (8), Raphael Groß (6), Daniel Jäger (5), Angelo Zimmermann (3/1), Philipp Nief (2), Leo Appel (1/1), Max Schubert (1), Felix Schmid (1/1),




A - Juniorinnen Landesliga VfL Günzburg : TSV Lohr 26 : 29 ( 12 : 12 )


Vermeidbare Niederlage gegen TSV Lohr
Schon die Anfangsphase wurde von den Günzburgerinnen regelrecht „ verschlafen“, denn schnell lagen die Weinroten mit 1:3 in Rückstand. Trotz katastrophaler Chancenausbeute konnte dann doch noch die erste Hälfte offen gestaltet werden und so wurden beim Stande von 12:12 die Seiten gewechselt.
Auch die zweite Hälfte gestaltete sich aus Günzburger Sicht ziemlich zäh, denn viele Ballverluste und unnötige Einzelaktionen prägten das Günzburger Spiel. Die VfL Juniorinnen kamen zu keiner Phase des Spiels in die Spur, denn weder im Angriff noch in der Abwehr zeigte die Günzburger Mannschaft was in ihr steckt. Auch der erneute Ausfall von Tanja Stoll darf nicht der Grund sein für die schwache Vorstellung am vergangenen Sonntag. Allerdings konnten die Günzburgerinnen, wie schon in der ersten Halbzeit, das Spiel noch lange Zeit offen gestalten. Beim Stande von 18:19 war noch alles drin, doch abermals Nachlässigkeiten in der Abwehr luden die Mainfranken regelrecht zum Torewerfen ein. Erstmals zogen dann die Lohrerinnen beim Stande von 21:25 mit 4 Toren Abstand davon. Diesen Rückstand konnte die Einheimischen nicht mehr aufholen, da auf Günzburger Seite die nötige Gegenwehr fehlte und sich offensichtlich einige Spielerinnen nicht im Vollbesitz ihrer mentalen und körperlichen Stärken befanden. Somit mussten sich die Günzburgerinnen dann auch völlig zu Recht den Unterfranken mit 26:29 geschlagen geben und kassierten damit eine weitere unnötige Niederlage in heimischer Halle.

Spielfilm: 1:3, 4:3, 7:7, 9:9, 12:12,--- 14:14, 14:17, 16:19, 18:19, 19:21, 21:25, 23:27, 25:28, 26:29

Für den VfL spielten:
Julia Völker, Annabelle Allgäuer ( im Tor), Mona Gertsmayr 11/7, Annelie Galgenmüller 6/2, Ardiana Merditaj 4/1, Franziska Steinecke 2, Annika Betzler 1, Anika Mifka 1, Ines Leix 1, Lorena Rösch, Catherina Harder




B - Junioren Bayernliga VfL Günzburg : SpVgg Altenerding 25 : 24 ( 12 : 9 )


Heimsieg für B-Junioren

Den ersten doppelten Punktgewinn in heimischer Rebayhalle konnte die mB-Jugend in der Bayernliga verbuchen. Mit 25:24 siegten die Jungs von Trainer Peter und Jürgen Kees gegen die SpVgg Altenerding.
Den besseren Start allerdings erwischten die Gäste und gingen mit 3:5 in Führung. Ohne den weiterhin verletzten Jonas Geiger drehten die Weinroten diesen Rückstand und gingen ihrerseits mit 9:5 in Front. Beim Stand von 12:9 wurden die Seiten gewechselt.
In der zweiten Hälfte wurde konzentriert weitergespielt und die Führung behauptet, über 16:12 und 19:15 ging es in die Schlussphase. Auch eine doppelte Manndeckung gegen Nico und Daniel brachte den VfL nicht aus dem Konzept, einziger Kritikpunkt war die mangelden Chancenauswertung, welche einen beruhigerenden Vorsprung gegen Ende mit sich gebracht hätte. So mussten die Spieler wieder hektische Schlussminuten überstehen, diesmal mit dem besseren Ende für die Heimmannschaft.
Für den VfL spielten: Patrick Rösch und Christopher Hauf im Tor, Daniel Jäger (10), Nicolai Jensen (6), Philipp Nief (3), Max Schubert (2), Florian Englet (2), Tim Walter (1), Pascal Buck (1), Pascal Scherle





B - Juniorinnen Landesliga VfL Günzburg : HCD Gröbenzell 25 : 16 ( 12 : 7 )


Einen sicheren Sieg landete die weibliche B-Jugend des VfL Günzburg am Wochenende gegen den HCD Gröbenzell mit 25:16 in der Landesliga vor heimischem Publikum.
Endlich auf einen kompletten Kader zurückgreifend, wollte Trainer Wolfgang Behm eine Reaktion auf die zuletzt im Derby gegen Gundelfingen gezeigte Leistung sehen. Ziel war es, einfach mal wieder locker Handball zu spielen; und so legte der VfL gleich gut los und erzielte einen 6:2 Vorsprung. Doch plötzlich riss der Faden bei den Gatgeberinnen und der HCD konnte auf 6:6 aufschließen. Doch die Günzburger Mädchen um Catherina Harder ließen sich nicht aus der Ruhe bringen, bauten ihren Vorsprung wieder aus und gingen mit 12:7 in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff wurde aus einer stabilen Abwehr heraus konzentriert weiter gespielt und Tor um Tor erzielt. Gute Kreisanspiele, die von Pia Geiger konsequent genutzt wirden, waren schön anzusehen. Als dann Annelie Galgenmüller mit einem herrlichen Hüftwurf zum 23:13 traf, war das Spiel endgültig entschieden. Die Mädchen brachten dann schlussendlich den Sieg mit 25:16 in trockene Tücher.
Fazit von Wolfgang Behm: „Eine gute Leistung meiner Mannschaft vor allem in der zweiten Halbzeit. Ich hoffe sehr, wir können diese Leistung in die nächsten Spiele mitnehmen. Denn es steckt viel Potential in dieser Truppe – nur abrufen müssen es die Spielerinnen selbst!“
Für den VfL spielten.: Franziska Leis und Alina Dichtl im Tor, Catherina Harder (7/2), Pia Geiger (4), Martina Jahn (1); Diana Stegmüller (1), Annelie Galgenmüller (6), Barbara Frick (1), Melissa Matthes (4/1), Daniela Stoll (1), Lisa-Marie Honold, Annika Wasner, Jenny Latka, Carla Dannemann




C - Juniorinnen Landesliga TSV Grafing : VfL Günzburg 39 : 28 ( 18 : 18 )


C-Juniorinnen verlieren beim Tabellenersten

Letzten Sonntag traten die C-Juniorinnen beim Tabellenführer in Grafing an. Das Spiel begann bis zum 4:4 ziemlich ausgeglichen bis die Heimmannschaft mit mehreren gut gespielten Gegenstößen mit 4 Toren in Folge in Führung ging. Nach einer kleinen Umstellung in der Abwehr und schnellem Spiel im Angriff zeigten die VfL-Mädchen, welches Potential in der mit D-Jugendlichen verstärkten Mannschaft steckt. Die Abwehr arbeitete konsequent und schnell und im Angriff zeigten die Gäste schön vorgetragene und gut abgeschlossene Angriffe. So konnte gegen die wohl stärkste Mannschaft der Landesliga Süd der Rückstand bis zum Stand von 16:16 egalisiert werden. Mit einem Unentschieden von 18:18 endete die erste Halbzeit.
Die 2. Halbzeit verlief für die Gäste wesentlich schlechter. Etwas weniger Geschwindigkeit in der Abwehr, ein wenig weniger Elan im Angriff verbunden mit einer schlechten Wurfquote bestrafte die Spitzenmannschaft gnadenlos. Viele Tempogegenstöße der Gastgeber und die wenigen eigenen Treffer führten bald zu einem Rückstand, der die Motivation der VfL-Mädchen nicht gerade anhob. Selina Schlund im Tor konnte einem da schon leid tun. Trotzdem hielt die von der D-Jugend ausgeliehene Torhüterin einige unhaltbare Würfe, einschließlich eines Siebenmeter. Schlussendlich wurde das Spiel deutlich mit 39:28 verloren. Allerdings spiegelt das Ergebnis nicht die eigentlichen Fähigleiten der Gäste wieder.
Für den VfL spielten: Galgenmüller, Geiger (5), Harder (1), Kurtenbach (7), Leis, Müller (7/1), Pedersen, Poppe, Schlund (TW), Walther, Ziegler (8)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.