Anzeige

VfL Handball: Nachlese Juniorinnen + Junioren

Die A - Junioren mit einer beeindruckender Aufholjagd im Spiel gegen die TSG Augsburg
B - Junioren Landesliga

VfL Günzburg : JSG Friedberg 31 : 27 ( 16 : 8 )



Überzeugender 31:27 Sieg der B-Junioren in der Landesliga gegen den starken Gegner Friedberg
Dass es gegen Friedberg kein Spaziergang wird, war den Jungs um Rudi Jahn und Thomas Groß im Vorfeld schon klar. Die Gäste zeigten eine erwartungsgemäß spieltechnisch sehr gute Leistung, von der sich die Günzburger aber nicht lange beeindrucken ließen. Über den Kampf fanden sie schnell zum Spiel, gingen mit einem 8-Tore Vorsprung (16:8) in die Kabine und überzeugten auch in der zweiten Halbzeit mit einer guten Leistung. Aus einer gefestigten Abwehr konnte das gewohnt tolle Tempospiel aufgezogen werden und so erzielten die Weinroten viele Tore aus der ersten und zweiten Welle bis zum 31:27 Endstand.

Für den VfL spielten: Dominik Ziegler und Christopher Hauf im Tor, Angelo Zimmermann (7), Raphael Groß (6), Michael Jahn (6), Nicolai Jensen (5/1), Daniel Jäger (3), Matthias Konopa (2), Philipp Nief (1), Max Schubert (1)


A – Junioren Bezirks-Oberliga
VfL Günzburg : TSG Augsburg 34 : 34


Glücklicher Punktgewinn in einer fast verloren geglaubten Partie der A-Junioren gegen die TSG Augsburg in der BOL
Der körperlich starke Gegner mit seinem sehr guten Torwart ließ die Günzburger Spieler von Rudi Jahn und Thomas Groß mit einer relativ defensiven 6:0 Abwehr fast verzweifeln. Die Gastgeber taten sich im Positionsspiel sehr schwer und fanden nicht zu ihrer üblichen Spielstärke, zumal die Hälfte der Mannschaft eine Stunde zuvor schon das Landesligaspiel der B-Jugend hinter sich gebracht hatte. Ständig liefen die Weinroten einem 2-3 Tore Vorsprung der Gäste hinterher. Als dann 10 Minuten vor Schluss – beim Stand von 25:30 – zwei Günzburger mit Zeitstrafen vom Spielfeld gestellt wurden, schien das Schicksal der Mannschaft besiegelt zu sein. Getragen vom unentwegt anfeuernden Publikum gelang es den Weinroten in doppelter Unterzahl 2 Tore zu erzielen. Dies und die sehr gute Torwartleistung von Dominik Ziegler waren der Auftakt zu einer furiosen Aufholjagd in den letzten Minuten zum Endstand von 34:34.

Für den VfL spielten: Florian Gromes und Dominik Ziegler im Tor, Julian Nief (8), Daniel Jäger (6), Nicolai Jensen (6), Raphael Groß (6/1), Hakim Mirkamali (3), Michael Jahn (2), Paul Trenkenschuh (1), Max Schubert (1), Matthias Konopa (1)
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 18.11.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.