Anzeige

VfL Handball: Nachlese der 2 + 3er Senioren Mannschaften

Die Fans verabschieden die 2 + 3er Senioren in die Weihnachtspause
Bezirksklasse - Mitte Männer 2 TSV Friedberg IV - VfL Günzburg II 26:26 (14:13)

Troz einem schwachem Start der 2. Mannschaft vom brachten es die Weinroten doch noch zu einem 26:26 Unentschieden.

Die 2. Mannschaft gastierte am Sonntag Nachmittag beim TSV Friedberg.
Dort gelang den Weinroten in der ersten Halbzeit fast gar nichts. Es waren zu viele Konzentrationsschwächen im Angriff die ohne Torerfolg blieben und die Gastgeber zu schnellen Kontern einlud. Somit war schnell ein 7:1 Rückstand auf der Anzeigentafel für die Legostädter sichtbar. Doch die Günzburger kämpften sich wieder zurück ins Spiel.
Mit schönen Spielzügen und herrlichen Kontern, brachten es die Mannen um Coach Peter Kees zu einem Akzeptablen Halbzeitstand von 14:13.

Nach dem Pausenwechsel agierten die Spieler aus Günzburg konzentrierter. Es gelang viel mehr als wie im ersten Abschnitt, aber trozdem konnten die Mannschaften in der 2. Hälfte sich nicht wirklich von einander absetzten. Erst in der letzten Minuten gelang es dann dem VfL in Führung zu gehen, aber die Günzburger waren nicht clever genug die letzten Sekunden herunter zu spielen. Nach einem Stürmerfoul von Günzburg, bekam der TSV Friedberg die Chance für den Ausgleich, die sie dann auch zum Endstand von 26:26 nutzten.
Für den VfL spielten:
Christian Frey (Tor), Manfred Grimm (1), Marius Schmid (4), Schüller Julian (2), Stefan Märkl (5



Bezirksklasse - West Männer 3 VfL Günzburg - RSV Wullenstetten 27:20 (12:10)


Zwei Punkte unterm Weihnachtsbaum
Einen gelungenen Abschluss des Handballjahres 2010 feierte die
Mannschaft des VfL Günzburg III im Heimspiel gegen den RSV
Wullenstetten mit einem 27:20-Erfolg. Allerdings spiegelt das letztlich
klare Endergebnis nicht den Spielverlauf wider: Im Verlauf der ersten
Halbzeit gelang es keinem Team sich abzusetzen, folgerichtig wurden die
Seiten mit einer knappen 12:10-Führung der Weinroten gewechselt. Auch
zu Beginn des zweiten Durchganges gelang es dem VfL bis zum 20:18
nicht, sich gegen die ohne Ersatzspieler angetretenen Gäste einen
klareren Vorsprung zu erarbeiten. Erst in den letzten 10 Spielminuten
zollte der RSV dem dünnen Kader Tribut und der VfL sicherte sich trotz
mäßiger Leistung den Sieg.

Überzeugen konnte der VfL nur auf der Torwartposition, dem sicheren
Goalgetter Ralf Thiel sowie einem stark aufspielenden Gerhard Förg am
Kreis.

Mit diesem doppelten Punktgewinn konnte sich der VfL mit nunmehr 11:3
Punkten in der Spitzengruppe der Handball-Bezirksklasse West der Männer
festsetzen.



VfL Günzburg III: Rieger - R. Thiel (11/4), G. Förg (6), Röllig (4), P.
Kees (3), Schuller (2), J.Rennert (1), Bieber, John, G.Mülle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.