Anzeige

VfL Handball: Männer 1 - Punktspiel zu ungewöhnlicher Zeit & Tag

Zu ungewöhnlicher Zeit bestreitet der VfL Günzburg sein Heimspiel gegen den TSV Gersthofen. Ursprünglich sollten beide Teams ihr Duell am Samstag vor zwei Wochen bestreiten. Jedoch hatte die Ansetzung der BHV-Pokalrunde Priorität, sodass am Dienstagabend, den 17.11.2009 um 20.30 Uhr die Partie nachgeholt wird.

Das Team von Rainer Kopp darf durchaus als Überraschungsteam der bisherigen Saison bezeichnet werden. Machten noch vor Saisonbeginn noch Gerüchte über eine holprige Vorbereitung, bzw. späte Trainerbesetzung die Runde, so konstant sind sich die Resultate der Gelb-Schwarzen.

Punktgleich steht der TSV Gersthofen momentan mit dem VfL auf dem 3. bzw 4. Tabellenplatz. Die einzige Niederlage kassierten sie denkbar knapp mit 29-30 gegen den damaligen Tabellenführer Friedberg III. Den anderen Minuspunkt erhielten die Gersthofener durch das Duell Ende September gegen den VfL. An dieses Spiel haben die Weinroten keine guten Erinnerungen. Über einen Grossteil der zweiten Halbzeit, spielte der VfL in numerischer Unterzahl, ehe kurz vor Spielende der Vorsprung verbraucht war und der TSV Sekunden vor Schluss in Front lag. Glücklicherweise versenkte Kreisläufer Domo Plesa die letzte Tormöglichkeit und Günzburg rettete noch einen Punkt.

Ein Déjà-vu wollen die Günzburger nicht erleben. „Dieses Unentschieden liegt uns schwer im Magen“, gibt sich Philip Rembold kämpferisch. „Im Hinspiel haben doch einige wichtige Spieler gefehlt. Mit Ihnen werden die Gäste hoffentlich in die Schranken weisen können.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.