Anzeige

VfL Handball, Männer 1: Erste Vorbereitungsphase abgeschlossen

Wann? 11.09.2010 10:30 Uhr

Wo? Sporthalle an der Rebaystraße, Rebaystraße 11, 89312 Günzburg DEauf Karte anzeigen
Günzburg: Sporthalle an der Rebaystraße | Auf die kommende Landesligasaison bereiten sich die Handballer des VfL Günzburg seit geraumer Zeit intensiv vor. Die BOL Saison beendeten die Weinroten punktgleich mit Meister Niederaunau II auf dem zweiten Tabellenplatz. Diese konnte ihr Aufstiegsrecht nicht war nehmen, da ihre erste Vertretung die Aufstiegsspiele von der Landesliga in die Bayernliga nicht erfolgreich gestalten konnte.

Somit rückt der VfL nach und darf sich fortan mit Südbayerns Topteams messen. Für die Spieler von Trainer Bernd Dunstheimer kommt der Aufstieg nicht ungelegen. Mannschaften wie Schwabmünchen, Bobingen und Göggingen sind in die Bezirksoberliga abgestiegen und versprechen ein hart umkämpfte BOL-Saison. Da bietet die Landesliga andere Aufgaben und auf diese bereiten sich die Weinroten seit Mitte Mai konsequent vor.

Grundlagenausdauer war der Schwerpunkt der ersten Trainingsphase. Schließlich wird in der Landesliga ein höheres Tempo an den Tag gelegt. Zudem soll der einstudierte Tempohandball weiter vertieft werden und somit ist eine solide Grundlage unabdingbar. Als einziger Neuzugang stößt vom Bayernligisten TSV Haunstetten Stefan Jordan dazu und er konnte bereits in den ersten Testspielen sein großes Potential in die Mannschaft einbringen. Wenn es dann noch gelingt die Eigengewächse Andreas Konopa, Axel Leix und Patrick Biber aus der A Jugend einzubauen darf man wirklich gespannt sein wie sich die Günzburger Herrenmannschaft in der kommenden Saison in der Landesliga behaupten kann.
Allerdings fehlt dem Team von Bernd Dunstheimer mit Laszlo Majsai ein sehr erfahrener Spieler der sich aufgrund von privaten und beruflichen Gegebenheiten dem TSV Niederraunau angeschlossen hat und hinterlässt natürlich sowohl sportlich als auch menschlich eine riesen Lücke, hatte er doch in vergangenen Spielzeiten eine große Führungsrolle in sich.Ebenfalls nicht mehr dabei ist Christian Geiger der aufgrund seines Studiums auch nicht mehr zur Verfügung steht.
In den nächsten Wochen gilt es nun am Feintuning zu arbeiten. Abwehrformationen, Angriffskonzepte und taktische Varianten werden noch einstudiert, so dass man gut gerüstet in die Landesliga startet. 24 Punkte sind laut Trainer Dunstheimer das anvisierte Ziel was sicherlich eine große, aber nicht unmögliche Aufgabe ist und es wird sich schon mal am 11.09. als Abschluss der Vorbereitung beim Günzburger Ehrenreich Cup zeigen in welcher Form sich die Herren 1 befinden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.