Anzeige

VfL Handball: Damen - Der nächste Sieg auf der " Tour de Titel "

Wieder ein Etappensieg
Der Tabellenführer kam gut in die Partie und führte nach 3 Minuten bereits mit 2:0, obwohl die Gäste mit ihrer Spielweise eher versuchten den Tabellenführer einzuschläfern als den Torabschluss zu suchen. Darauf reagierte Trainer Stefan Jordan und stellte die defensive 6:0 Abwehr auf eine offensivere 5:1 um. Diese taktische Umstellung blieb jedoch ohne Erfolg und ermöglichte dem VSC immer wieder Torchancen. Meist lief das Angriffsspiel über ihre Kreisläuferin, die aufgrund ihrer körperlichen Vorteile schwer zu verteidigen war. Nach 18 Minuten beim Stand von 7:7 reagierte Jordan und zog seine Auszeit, um seine Damen noch mal neu einzustellen und die Abwehr auf die gewohnt sichere 6:0 wieder umzustellen. Diese Maßnahme brachte die Sicherheit ins Spiel des Tabellenführers zurück und so setzte man sich bis zur Halbzeit mit 12:9 ab.

Anfangs der zweiten Hälfte zeigten die Jordan Schützlinge dann, warum sie zu recht den Platz an der Sonne einnehmen. Innerhalb von 9 Minuten, gelang dem VfL ein 6:0 Tor-Lauf und die Partie war endgültig entschieden. Die restliche Zeit nutzte der Günzburger Trainer um einige Angriffs- und Abwehrformationen auszuprobieren und so plätscherte das Spiel bis zum Schlusspfiff vor sich hin.

„" Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Ergebnis zufrieden auch wenn wir nur 9 Minuten unser wahres Können gezeigt haben“", so Jordan.



Für den VfL spielte:

Dorrit Hassel, Bernadette Dalgauer (im Tor)

Judith Deutschenbauer 7, Melanie Märkl 4/4, Franziska Aust 3, Tanja Stoll 3, Sandra Schaaf 2, Mirjam Zach 2, Silvia Mayr-Kuffner 2, Ardiana Merditaj 1, Juliane Wieser 1, Anna-Lena Rösch 1, Ina Deutschenbauer 1/1, Sabrina Epp
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.