Anzeige

VfL Handball: Damen 1 – Nach Niederlage wird die Luft etwas dünn

so langsam wird es kritisch
Eigentlich wollten die Günzburgerinnen am vergangenen Samstag zwei Punkte auf ihrem Konto verbuchen. Die Leistung passte, allerdings gingen die Damen dennoch leer aus. Stattdessen konnte die SG Waltenhofen/Kottern ihren ersten Auswärtssieg klar machen.
Der gesamte Spielverlauf war temporeich und spannend. Die Spielgemeinschaft erwischte den besseren Start und lag schnell mit 4:1 in Führung. Die Günzburgerinnen holten aber sofort auf und ab dem Stand von 4:4 konnte sich keine der beiden Mannschaften mehr als ein bis zwei Tore absetzen. Es fand ein ständiger Führungswechsel statt und die Partie war bis zur Halbzeit ausgeglichen. Die Legostädterinnen gingen mit einem Tor Vorsprung (14:13) in die Pause.
Zurück aus der Kabine setzte sich das Spiel erstmal so fort. Glücklicherweise übersprangen die Günzburgerinnen dieses mal ihre schlechten zehn Minuten, dennoch konnten sie Waltenhofen/Kottern nicht hinter sich lassen. Aber auch Kottern konnte sich nicht absetzen.
Beim Stand von 25:25 wendete sich das Blatt allerdings. Die Kreisstädterinnen mussten das Spiel in Unterzahl fortsetzen, das brach den Damen das Genick. Die SG legte noch fünf Tore drauf, den Günzburgerinnen gelang lediglich noch ein Tor. Und so mussten sie sich mit 26:30 geschlagen geben.
Kuffner-Mayr (7), Wieser (5), Boesveld (6/1), Zach (1), J. Deutschenbauer (4), I. Deutschenbauer (3)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.