Anzeige

VfL Handball: Damen 1 – Letztes Spiel vom Sturm verblasen

Da wartet Arbeit ??????
Günzburg verliert beim Tabellendritten Taufkirchen deutlich
Nichts wurde es aus einem verfrühten Weihnachtsgeschenk. Mit 36:21 (18:10) verloren die Günzburger Damen ihr Auswärtsspiel bei der SV-DJK Taufkirchen mehr als deutlich und mussten erstmals in dieser Saison eine gehörige „Schlappe“ hinnehmen.
Nicht, wie in den meisten anderen Begegnungen der Vorrunde, konnten die Jordan-Schützlinge das Spiel offen gestallten und waren fast über die komplette Spielzeit dem Gegner haushoch unterlegen. Viel zu viele technische Fehler ließen an diesem Tag kein ordentliches Spiel der VfL- Damen zu. Lediglich am Anfang der Partie konnte der VfL dem Gegner Paroli bieten und bis zum 8:7 das Spiel relativ offen halten. Danach kam aber der totale Einbruch, von dem sich die Günzburgerinnen nicht mehr erholten.
Beim Pausenstand von 18:10 für die DJK, war an diesem Abend früh klar, wer heute als Sieger vom Platz gehen würde. Auch in der 2. Spielhälfte war es das gleiche Bild. Ein Ballverlust nach dem anderen, gepaart mit einem schlechten Rückwärtsverhalten, machten es dem Gegner immer wieder möglich, zu einfachen Treffern zu gelangen. Beim Stande von 36:21 war dann das Debakel endlich beendet und die Günzburgerinnen schlichen mit der höchsten Saisonniederlage in die Kabine und gleichzeitig in die Winterpause.
Die Entschuldigung, dass die VfL-Damen lediglich mit zwei A-Jugendlichen als Auswechselspielerinnen angetreten sind, lies VfL-Trainer Stefan Jordan nicht gelten. „Keine der Spielerinnen, ausgenommen Ina Deutschenbauer, erreicht heut nur annähernd Normalform. Manche Spielerinnen waren wohl noch gedanklich bei der vorabendlichen Weihnachtsfeier“, so Jordan.
Die Mannschaft sollte dringend die dreiwöchige Pause nutzen um die bekannten Defizite aufzuarbeiten. Dies dürfte aber wiederum an der Hallenkapazität scheitern. Die Rebayhalle ist in den Ferien nur für anstehende Fußballturniere geöffnet.
Die Tore für den VfL erzielten:
F. Aust (1),) J. Wieser (1), S. Schaaf (5), I. Deutschenbauer (9/3) J. Deutschenbauer (1), T. Stoll (1), S. Mayr-Kuffner (3).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.