VfL Handball: D - Junioren sind Schwäbischer Meister

Das schwäbische D-Jugend Meisterteam: Oben von links: Trainer Raphael Groß (Dominik Ziegler fehlt auf dem Bild), Jan Schuller, Max Koch, Leon Jekel, Philipp Rothermel, Jonas Hämmerle, Ricardo Graef, Tim Stapelberg Unten von links: Martin Freund, Tim Glogger, David Pfetsch, Frieder Bandlow, Alexander Jahn, Ali Kardinolou
Handball D-Jugend des VfL Günzburg ist schwäbischer Meister
Zum zweiten Mal in Folge holte sich die D-Jugend des VfL Günzburg den schwäbischen Meistertitel, den höchstmöglichen Erfolg in dieser Altersgruppe.
Nach einer fantastischen Saison mit 32:4 Punkten traten die Jungs am vergangenen Wochenende zum Entscheidungsspiel gegen den punktgleichen TSV Schwabmünchen an. Sie zeigten an diesem Spieltag nochmals ihr ganzes Können und gewannen die Partie klar mit 25:19. Mit ihrem offensiven und flinken Abwehrspiel machten sie es den Gegner schwer zu punkten und fingen immer wieder Bälle ab, die zu schönen Gegenstoßtoren verwandelt wurden. Auch im Angriff spielten sie schön und sicher und so wurden sie nach 40 Spielminuten einer sehr fair ausgetragenen und von den Schiedsrichtern gut geleiteten Partie mit 25:19 verdient zum zweiten Mal in Folge schwäbischer Meister.
Besonderen Stellenwert hat dieser Meistertitel für die beiden Trainer Raphael Groß und Dominik Ziegler, die selbst zweifacher Landesligameister waren und in dieser Saison zum ersten Mal als Übungsleiter eine Mannschaft trainierten.
Die frisch gebackenen Meister schauen nun bereits voller Energie auf die kommende Saison, für die seitens des Vereins die Ziele sehr hoch gesteckt sind. Die noch in der D-Jugend verbleibenden Spieler werden künftig von Stephan Hofmeister, dem neuen Trainer der ersten Herrenmannschaft und der A-Jugend trainiert und die Spieler, die in die C-Jugend wechseln werden, kommen unter die Fittiche von Rudi Jahn.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 20.04.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.