Anzeige

Schüler laufen zu Hochform auf

Ließen sich ihr Eis schmecken: Die erfolgreichsten Jungathleten 2013, Anna Vogel (links) und Paul Würtele (rechts), gemeinsam mit dem Rektor der Grundschule Südost, Wolfgang Hackel, Oberbürgermeister Gerhard Jauernig und dem Rektor der Grundschule Auf der Bleiche, Alwin Bayer (von links). Foto: Sabrina Schmidt/ Stadt Günzburg.

Oberbürgermeister würdigt Leistungen bei Bundesjugendspielen

Auch in diesem Jahr haben sich die Kinder und Jugendlichen der Günzburger Schulen bei den Bundesjugendspielen gemessen. „Ihr habt gezeigt, wie sportlich Ihr seid und habt dabei tolle Ergebnisse erzielt“, lobte Oberbürgermeister Gerhard Jauernig, als er die besten Sportler im Rathaus empfing. Die beiden erfolgreichsten Günzburger Athleten des diesjährigen Leichtathletikwettbewerbs der Grund- und Mittelschulen kommen von der Grundschule Südost und der Grundschule Auf der Bleiche.

Die neunjährige Anna Vogel von der Grundschule Südost ist ein echter Sportfan: Sport gehört in der Schule zu ihren Lieblingsfächern und als Fußballbegeisterte spielt sie beim FC Günzburg. Bereits im letzten Jahr war sie das erfolgreichste Mädchen der Günzburger Volksschulen bei den Bundesjugendspielen. Der beste Günzburger Schüler ist Paul Würtele von der Grundschule Auf der Bleiche. Er bezeichnet Sport als sein Lieblingsfach, mag aber auch Mathematik und Deutsch.

Im Beisein von Wolfgang Hackel, Rektor der Grundschule Südost, und Alwin Bayer, Rektor der Grundschule Auf der Bleiche, lud Oberbürgermeister Gerhard Jauernig die beiden Jungsportler nach der offiziellen Urkundenvergabe im Amtszimmer des Ratshauses zu einem leckeren Eis ein und plauderte mit ihnen über ihre Pläne für die Sommerferien.

Auch an den anderen Günzburger Grund- und Mittelschulen gab es hervorragende Ergebnisse. An der Maria-Theresia Mittelschule waren Sezen Celik und Alexey Smirnow die Erfolgreichsten. Sezen Celik hatte die Liste der Besten bereits im vergangenen Jahr angeführt. Bell Barbaro Casamayor und Liane Werner waren die Schulbesten der Grund- und Mittelschule Wasserburg. An der Grundschule Reisensburg hatten Edwin Tarakan und Sabrina Fink die Nase vorn. Lia Frasch belegte an der Grundschule Auf der Bleiche den zweiten Platz, ebenso wie Andreas Herrmann an der Grundschule Südost.

Die Stadt Günzburg als Sachaufwandträgerin hat die jeweils schnellsten und besten Sportler mit Urkunden und Sachpreisen ausgezeichnet. Den Lehrerinnen und Lehrern sprach Oberbürgermeister Gerhard Jauernig ein herzliches Dankeschön für ihr Engagement bei der Durchführung des Wettbewerbs aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.