Anzeige

Landesliga Damen mit Sieg im Gepäck von Burghausen zurück

Torfrauen Janine Schuller und Dorrit Hassel
Die Handballerinnen des VfL Günzburg bleiben Landesliga-Spitzenreiter Würm dicht auf den Fersen. Nach dem TSV Unterhaching vergangene Woche haben die VfL-Frauen auch den zweiten Bayernliga-Absteiger klar auf Distanz gehalten: Sie gewannen 27:20 beim SV Wacker Burghausen.
Allerdings war es gegen das Schlusslicht gar nicht so einfach, wie es auf dem Papier zunächst aussah. „Burghausen hat uns das Leben schwer gemacht und mit flottem und technisch sauberem Handball überzeugt“, meinte Günzburgs Trainer Robert Mayer. Seine Mannschaft kam zunächst gut ins Spiel und lag schnell mit 9:4 in Führung. Dann allerdings schlich sich der Schlendrian ein: Viermal in Folge traf der VfL nur die Latte, ein Siebenmeter wurde vergeben. Eine Chance, welche die Gastgeberinnen mit taktisch klugen Angriffen nutzten. Wenige Minuten später gingen sie gar mit 11:10 in Führung. Die Günzburgerinnen bewahrten in dieser Situation aber schließlich die Ruhe und erarbeiteten sich bis zum Seitenwechsel wieder einen 13:11-Vorsprung.
Auch im zweiten Abschnitt war kein Unterschied zwischen beiden Teams zu erkennen. Burghausen deckte fortan Günzburgs Silvia Kuffner-Mayr kurz und glich wieder aus. Dann allerdings erhöhte der VfL die Schlagzahl. Melanie Märkl und Judith Deutschenbauer nutzten geschickt die Räume, die aufgrund der Burghausener Deckungsvariante entstanden waren. Die Gäste zogen dadurch binnen kurzer Zeit bis auf 23:15 davon – die Vorentscheidung. Bis zum Schlusspfiff hielt die Mayer-Truppe den Sieben-Tore-Vorsprung. „Wir erlaubten uns sogar den Luxus, alle drei Torhüterinnen einzusetzen“, so Mayer weiter. Er freute sich nach dem 27:20-Erfolg besonders über eine geschlossene Mannschaftsleistung und meinte zudem: „Vor allem Judith Deutschenbauer und Melanie Märkl haben unserem Spiel ihren Stempel aufgedrückt.“

VfL-Tore: Kuffner-Mayr (7), Märkl (5), Deutschenbauer (4), Wieser (4/2), Frank (3), Aust, Apel (je 2).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.