Anzeige

Neubürgerempfang kam gut an bei den Gästen Ämter der Stadt stellten sich mit ihren Aufgaben & Projekten vor

Viele Neubürger nutzten beim Empfang die Chance mit Oberbürgermeister Gerhard Jauernig ins Gespräch zu kommen. (Foto: Julia Ehrlich/ Stadt Günzburg)
. Im Vorfeld der Bürgerversammlung fand dieses Jahr wieder der Neubürgerempfang der Großen Kreisstadt Günzburg statt. Alle Zugezogenen der letzten zwei Jahre waren dazu persönlich eingeladen. Oberbürgermeister Gerhard Jauernig hieß die Neubürger willkommen und nahm sich Zeit für Gespräche. Höhepunkt des Nachmittags war wieder eine Stadtrundfahrt mit dem Bus.

Ein Interview zu Beginn des Empfangs brachte spannende Informationen zu Tage: Aus Brasilien und Thailand stammen die am weitesten weg gezogenen Neubürger. Zum Großteil stammen sie aus der näheren Gegend oder aus den Ballungszentren Augsburg/München/Stuttgart. Sie schätzen die Verkehrsanbindung, die Gesundheitsversorgung, das Bildungsangebot, aber auch die geringere Anonymität, den ländlichen Raum und die Natur. Meistens war die Liebe der Grund für das neue Zuhause in Günzburg oder die Verbundenheit zur Familie.

Oberbürgermeister Jauernig freute sich über das Lob an die Stadt und gab den Anwesenden im Namen der Stadtverwaltung mit: „Wir sind gerne Ihr Ansprechpartner und geben Hilfestellung, wo wir können. Kommen Sie auf uns zu!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.