Anzeige

Leipheim:Hölldobler feiert auf seinem neuen Gelände Tag der offenen Tür -Viel geboten für Besucher

Ilona und Stefan Hölldobler freuen sich, daß der Tag der offenen Tür so viel Zuspruch findet
Viel Geboten war beim Tag der offenen Tür der Leipheimer Firma Hölldobler. Viele Vorführungen, die neuen Hallen auf dem 16.000 Quadratmeter großen Gelände, boten den Interessierten Besuchern einen Einblick in das Tägliche Geschäft des Unternehmens. Auch Mietwägen gehören zu dem Geschäft des Unternehmens.Zu sehen am Tag der offenen Tür gab es unter anderem die Bergung eines Fahrzeugs, eine Ölspurbeseitigung, die Bergung eines Busses und vieles mehr.Highlight war sicherlich für viele Besucher im Fahrkorb 80 Meter in die Höhe gelassen zu werden.


Am neuen Unternehmensstandort hat er jetzt unter anderem einen Achsmessstand, eine Werkstatt für LKW, eine Reperaturwerkstatt PKW
„ Wir haben alleine 107 angemeldete Fahrzeuge“, erklärt Firmenchef Stefan Hölldobler in einem Pressegespräch.
Das geht von Kränen 30- 130 Tonnen, Teleskopstapler, Radlader bis hin zu eigenen Mietwagen. Für die 15.000 Einsätze im Jahr. hat sich wie Stefan Hölldobler erklärt einen eigenen Sattelzug zugelegt. „ Es kommt immer wieder vor, das Nachts schwere Unfälle passieren, wo LKW Ladungen umgeladen werden müssen. Hier war immer das Problem ein Fahrzeug herzubekommen. Dieses Problem haben wir jetzt nicht mehr, so der Unternehmenschef. Die insgesamt 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgen auch dafür, falls Erde abgetragen werden muss, dass dieses erledigt wird.
Das Gebiet von Hölldobler, so erklärt Stefan Hölldobler abschließend, erstreckt sich von Adelsried über Ulm bis Weißenhorn. Wenn wir doch wo anders gebraucht werden, so der Unternehmenschef abschließend, stehen wir Gewehr bei Fuß.
Fünf Filialstellen hat das Unternehmen, unter anderem in Günzburg, Leipheim, Ulm und Jettingen- Scheppach.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.