Anzeige

Kinder und Mediennutzung: Das richtige Maß im Alltag Vortrag des Familienstützpunkts Günzburg am Dienstag, 2. Mai

Digitale Medien machen Kinder abhängig, krank und egozentrisch, sagen die
Kritiker. Aber ist das wirklich so? Welche Medien für Kinder geeignet sind und wie Eltern Kinder an eine angemessene Mediennutzung heranführen können, erklärt Alexander Kugler, Ergotherapeut und ADS Elterncoach, am Dienstag, 2. Mai, in der Kinderkrippe kids&company. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.
„Schon in frühem Kindesalter stellt sich für Eltern und Pädagogen die Frage, ob und wie weit der Einsatz von Medien in der Erziehung sinnvoll ist. Aber erst wenn wir wissen, welche Faktoren für die kindliche Entwicklung von Bedeutung sind, können wir verantwortlich unter den zahlreichen Angeboten für das Kind auswählen“, erklärt Kugler. In seinem Vortrag gibt er einen Einblick in die Organisation der Sinne. Diese bilde die Grundlage, damit sich Kinder in einer zunehmend komplexeren Umwelt zurechtfinden, so Kugler.
Vor diesem Hintergrund wird der Referent einzelne Medien genauer beleuchten. Kleine Selbsterfahrungen und Videobeispiele helfen, die Theorie zu verstehen. Der Vortrag ist eine Veranstaltung des Familienstützpunkts Günzburg und findet in der Kinderkrippe kids&company, Ludwig-Heilmeyer-Str. 5 in Günzburg statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.