Anzeige

Die nette Toilette in Günzburg Neuer Flyer über öffentliche Toiletten in der Stadt erschienen

(Foto: Stadt Günzburg)
. Insgesamt zehn Günzburger Gastronomen und Einzelhändler sowie die Stadt Günzburg stellen ihre Toiletten öffentlich zur Verfügung. Ein neuer Flyer listet sie auf.

„Seit der Einführung der netten Toiletten im Jahr 2004 hat sich das Netz an Gastronomen und Einzelhändlern bewährt“, erklärt Oberbürgermeister Gerhard Jauernig und weiter: „Das ist ein praktischer Service für unsere Bürgerinnen und Bürger“. So können auch Besucher, die nichts in den Gaststätten verzehren oder nichts in den Geschäften einkaufen, die Toilette zu den angegebenen Öffnungszeiten kostenlos nutzen. Seit nunmehr 14 Jahren sind das Modehaus Schild, die Brasserie „Maximilian’s“ sowie der Gasthof „Zur Münz“ dabei. Dazu kamen EssLounge, Café Prado, Bäckerei Staib, Städtischer Friedhof, Bahnhof, Stadtbücherei und Rathaus.

Ein neuer Flyer zeigt per Karte auf, wo sich die Teilnehmer befinden und welche Ausstattung dort vorhanden ist. Wickelmöglichkeiten und behindertengerechte Toiletten werden gesondert gekennzeichnet. Die Behindertenbeauftragte der Stadt Günzburg, Doris Schwarz, war mit in die Prüfung und Erstellung des Flyers involviert.

Die Liste aller Teilnehmer und deren Öffnungszeiten befindet sich hier: http://www.guenzburg.de/gast/tourist-information/i...
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
22.886
B. Σr aus Aystetten | 02.02.2018 | 17:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.