offline

Rainer Doering

56
myheimat ist: Günzburg
56 Punkte | registriert seit 06.06.2006
Beiträge: 4 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 4
Folgt: 1 Gefolgt von: 1
Meine Hobbies sind: folgt Ich bin/mag: folgt
10 Bilder

Günzburgs Flüsse I - die Günz

Rainer Doering
Rainer Doering | Günzburg | am 24.05.2008 | 3678 mal gelesen

Die Günz ist so ganz anders als die Nau. Hier soll ihr ca. 13 km langer Abschnitt ab Ichenhausen aus Paddlersicht betrachtet werden. Wegen der vielen Schwälle und Steinhindernisse ist sie überhaupt erst so ab Kötz eigentlich einigermaßen befahrbar, evt. auch schon ab unterhalb Hochwang. (Der Abschnitt oberhalb Ichenhausen leidet unter den vielen Wehren.) Steigt man am E-Werk (1) oberhalb der Verbindungsstraße Groß- nach...

3 Bilder

Wir Freunde von McCafé - Treffpunkt mit Potenzial zur Tradition 2

Rainer Doering
Rainer Doering | Günzburg | am 14.05.2008 | 545 mal gelesen

Seit der Eröffnung November 2006 hat sich McDonald's zu einem der Treffpunkte Günzburgs überhaupt entwickelt. Mag man über Fast Food denken, was man will - als Gastronomiebetrieb erfüllt McDonald's für viele den Zweck: als Kommunikationsdrehscheibe, als Schnellversorgung ganzer Familien mit Futter in gleichbleibender Qualität und das Zusatzlabel McCafé füllt vortrefflich eine Marktnische - unserer Vorliebe fürs Kaffeetrinken...

1 Bild

Mengele-Sohn bittet Israel um Entschuldigung 1

Rainer Doering
Rainer Doering | Günzburg | am 02.05.2008 | 772 mal gelesen

Unter dieser Überschrift findet sich zu den vielerlei Maifeiertagsreminiszenzen als besonders bemerkenswert eine Meldung auf Welt online vom 2. Mai 2008. Derzufolge bittet der Sohn Rolf des traurig-bekannten NS-Verbrecherarztes aus GZ in seinem ersten Interview überhaupt das jüdische Volk, ihn wegen der Taten seines Vaters nicht zu hassen. Die auflagenstärkte Zeitung Israels, Jediot Achronot, veröffentlichte dieses Gespräch...

1 Bild

KikiFlop

Rainer Doering
Rainer Doering | Günzburg | am 27.03.2008 | 284 mal gelesen

Wenn man so die Beschreibungen des Regionalmarketings liest, erkennt man seinen Landkreis meist nicht wieder. Und denkt Wunder, in welch toller Touristenlandschaft man lebt. Und nun kam jüngst endlich mal eine echte Attraktion hinzu, in die ehemalige Waschek-Kabel-Halle ... - Die Eintrittspreise sind gerade noch fair, auch die kleine Küchen-Karte. Absolut lobenswert: es gibt eine Familienkarte (Legoland - bitte lesen!). Das...