Anzeige

Verwaltungsangestellte im Mittelpunkt

Nach mehreren Anläufen schaffte es unsere örtliche Ansprechpartnerin für Verwaltungsangestellte Elfriede Riedel einen Termin beim Landtagsabgeordneten der CSU, Alfred Sauter, zu bekommen. Zu diesem Treffen waren auch die Fachgruppenleiterin des BLLV (Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband) auf Landesebene Frau Petra Müller sowie die Bezirksvorsitzende Gertrud Nigg-Klee und der örtliche BLLV-Kreisvorsitzende Roland Grimm eingeladen. Im Mittelpunkt standen die Sorgen und Nöte der Verwaltungsangestellten. Durch die zahlreichen Reformen stiegen die Arbeitsbelastungen in den Schulsekretariaten in den vergangenen Jahren kontinuierlich drastisch an. Dadurch begründete Aufgabenmehrungen der Schulleiterinnen und Schulleiter erhöhten zusätzlich das Arbeitspensum der Verwaltungsangestellten an bayerischen Schulen. Trotz alle dem ist die längst überfällige Aufstockung des Personals bzw. die Verbesserung der Zuteilungsrichtlinien nicht erfolgt. Während des Gespräches unterstrichen die beiden Vertreterinnen der Verwaltungsangestellten, dass ihr Status an der Schule nicht die „gute Seele“ sei, sondern hochprofessionelle Arbeit geleistet wird, die mit den momentanen Ressourcen nicht vereinbar sei. Die Forderung der BLLV Gruppe an den Vertreter des Landtages war, dass die Richtlinien der Verteilung an Volks- und Förderschulen denen der Realschulen anzugleichen sind.
Herr Sauter zeigte sich offen und interessiert für die Forderungen der Verwaltungsangestellten und sagte seine Unterstützung zu, verwies aber auch auf die schlechte Finanzlage.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 17.11.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.