Anzeige

OSI Food Solutions Germany GmbH erhält ÖKOPROFIT-Auszeichnung

Das Günzburger Unternehmen OSI Food Solutions Germany GmbH wurde als ÖKOPROFIT-Betrieb 2011 ausgezeichnet. Über die Auszeichnung und offizielle Urkundenübergabe freuen sich (von links): Werner Weigelt (Geschäftsführer RMG), Peter Schulze (Operations Director Europe OSI), Rein-hold Kreis (Werksleiter OSI), Josef Häussler (Gesundheits- und Sicherheitsbeauftragter OSI)
Das fleisch- und geflügelverarbeitende Unternehmen OSI Food Solutions Germany GmbH, mit Sitz in Günzburg wurde von der Regionalmarketing Günzburg GbR – Wirtschaft und Tourismus mit der ÖKOPROFIT-Urkunde ausgezeichnet.

Den verantwortlichen Mitarbeitern der OSI GmbH wurden in Workshops über ein Jahr hinweg die Vorteile des ökonomischen Wirtschaftens aufgezeigt. Ziel des ÖKOPROFIT-Projekts ist es, den teilnehmenden Unternehmen möglichst praxisorientiert Schwachstellen und Einsparpotentiale in den Bereichen Abfall, Gefahrstofflagerung und Energiemanagement des eigenen Betriebs aufzuzeigen. Fachkundige Unterstützung und Hilfestellung bekam die OSI Food Solutions Germany GmbH dabei von der darauf spezialisierten Beratungsgesellschaft Arqum.

Genaue Untersuchungen der OSI-Druckluftanlagen, brachten erhebliche Einsparpotentiale ans Licht. Durch Abdichtungen identifizierter Leckagen und dem Austausch eines Druckluftkompressors spart der Fleisch- und Geflügelspezialist zukünftig jährlich 19.203 Euro an Kosten. Aus ökologischer Sicht birgt dies eine Energieeinsparungspotential von ca. 75.000 Kilowattstunden.

Peter Schulze, Operations Director Europe der OSI Food Solutions Germany GmbH, die ein Teil der international agierenden OSI-Unternehmensgruppe ist, bewertet das Ökoprofit-Projekt durchwegs positiv. Neben dem Umweltgedanken und den damit verbundenen Einsparmöglichkeiten schätzt Schulze an dem Programm vor allen Dingen „den fruchtbaren und informativen Erfahrungsaustausch mit anderen Unternehmen jeglicher Branchenzugehörig-keit“. Zudem ist Schulze die Außendarstellung als „positiver Arbeitgeber in Zeiten des Fachkräftemangels sehr wichtig“. Aber auch die bestehende Belegschaft wisse die Schaffung eines gesunden und angenehmen Arbeitsumfelds sehr zu schätzen, so der Geschäftsführer des Industriebetriebs. Schulze führt zudem an, dass sich die Investitionen in das ÖKOPROFIT- Projekt an mehreren Stellen, wenn auch teilweise zeitverzögert, auszahlen würden.

Auch für Werksleiter Reinhold Kreis hängen Umwelt und Wirtschaftlichkeit „eng zusammen“ und er sieht Ökoprofit als eine sehr empfehlenswerte Maßnahme zur Steigerung des Umweltgedankens an, mit der sich zudem Kosten einsparen lassen.

Werner Weigelt, Geschäftsführer der Regionalmarketing Günzburg GbR, gratulierte den OSI-Verantwortlichen zur Auszeichnung und begrüßte die Anstrengungen des Unternehmens, zu dessen Kunden auch eine weltweit be-kannte Fast-Food-Kette zählt.

Weitere Informationen über das Projekt Ökoprofit erhalten sie auch unter www.landkreis-guenzburg-wirtschaft.de/oekoprofit
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.