Anzeige

Mitfahrzentrale „MiFaZ“– ein Angebot auch für Azubis und Berufsschüler

Eine Fahrgemeinschaft ist auch für Azubis oft eine gute und günstige Lösung, um zum Arbeitsplatz zu kommen (Foto: MiFaZ-Janssen-Webservice)
Die Online-Mitfahrzentrale „MiFaZ“ des Landkreises Günzburg gibt es nun schon ca. ein halbes Jahr. Die Internetseite ist gut besucht: Die Monatsstatistiken ergeben, dass sehr viele in die MiFaZ reinschauen. Seit ihrer Einrichtung im Februar wurde die Seite im Internet ca. 17.000 mal aufgerufen. Allein im August haben fast 3.000 Interessierte die Seite angeklickt.

Allein das Anklicken genügt aber nicht, wenn die Mitfahrzentrale funktionieren soll: wer in einer Fahrgemeinschaft mitfahren möchte oder einen Mitfahrer sucht, muss sich dort auch registrieren lassen. Dann müsste es klappen.

Gerade jetzt zu Beginn des Ausbildungsjahrs und des Schuljahrs stehen viele vor dem Problem, wie sie zum Arbeitsplatz oder zur Schule kommen. Gerade auch Berufsschüler, die nur ein- bis zweimal wöchentlich zur Schule müssen, wollen gerne in einer Fahrgemeinschaft mitfahren.

Deshalb ergeht nochmals der Aufruf:
Machen Sie mit! Wenn Sie jemanden auf der Fahrt zur Arbeit oder Schule mitnehmen können oder eine Mitfahrgelegenheit suchen, lassen Sie sich bei der MiFaZ registrieren. Selbstverständlich können auch Mitfahrer für Einzelfahrten (z.B. nach Berlin oder München) gesucht und gefunden werden.

Fahrgemeinschaften sind für alle von Nutzen:
Denn mehrere Mitfahrer bedeuten weniger Spritkosten, weniger Umweltbelastung und weniger Parkplatzbedarf. Die Mitfahrzentrale des Landkreises Günzburg finden Sie im Internet unter www.gz.mifaz.de.


Info:

Die Online-Mitfahrzentrale MiFaZ des Landkreises Günzburg - so einfach geht`s:

• Klicke im Internet auf www.gz.mifaz.de
• Aussuchen: ich „biete &suche“ , „biete“
oder „suche“ eine Fahrgemeinschaft
• Wahl des Abfahrts-/Ankunftsortes durch Klick in die Karte (wenn Ort nicht gleich sichtbar:
Karte durch Zoom-Funktion vergrößern, oder
wechseln in MiFaZ der jeweiligen Gemeinden)
• Sich-Registrieren und Eintrag abschicken (Schritte sind einfach beschrieben und zu handhaben)
• Evtl. passende Angebote bzw. Gesuche werden von der MiFaZ umgehend übermittelt
• Das eigene Fahrtangebot bzw. –gesuch steht unter „Angebote“ bzw. „Gesuche“, bis es gelöscht wird
• Fremde Angebote und Gesuche: wer registriert ist, kann Kontaktdaten bekommen
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 01.10.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.