Anzeige

Mahnwache Gundremmingen feiert Abschaltfest und begleitet an Silvester das Abschalten mit einer Mahnwache vor dem Atomkraftwerk

Seit 28 Jahren steht die Mahnwache Gundremmingen Sonntag für Sonntag vor dem Atomkraftwerk Gundremmingen und fordert die Abschaltung von Deutschlands größtem Atommüllproduzenten. Am 31. Dezember um zwölf Uhr mittags wird nach viel zu langer Zeit der Block B in Gundremmingen abgeschaltet. Jahrzehntelang wurden Brennelemente in die Wiederaufarbeitungsanlagen in Sellafield und La Hague transportiert, jahrzehntelang trug auch das AKW Gundremmingen zur radioaktiven Verseuchung der Meere bei. Dass die Transporte zur Wiederaufarbeitung Ende der neunziger Jahre beendet wurden, war ein erster Erfolg. Jetzt steht das nächste Etappenziel kurz bevor. Auch wenn der Block C weiterhin tödlichen Atommüll produziert und weiterhin brandgefährlich ist, wollen wir das Ende von Block B gebührend feiern. Am Freitag den 29. Dezember veranstaltet die Mahnwache Gundremmingen im Kariba im Birkenried zwischen Günzburg und Gundelfingen ein Abschaltfest. Mit Musik, Essen und Trinken wollen wir Atomkraftgegner das Ende von Block B feiern. Mit dabei ist Sepp Raith, bayerischer Liedermacher und seit langem mit der Mahnwache verbunden, die Sambaband Kaltreserve aus der Region und die Feschttagsmusik aus Blaubeuren. Am Sonntag den 31. Dezember wird die Mahnwache Gundremmingen, zusammen mit .ausgestrahlt und dem Umweltinstitut um 12:00 Uhr mit einer Mahnwache vor dem AKW das endgültige Abschalten vom Block B begleiten.

Die Bevölkerung ist  herzlich eingeladen an diesen Terminen teilzunehmen und mitzufeiern

 Abschaltfest 29.12.2017 ab 19:30 Uhr mit Musik Essen und Trinken im Kariba im Birkenried zwischen Günzburg und Gundelfingen
Abschaltmahnwache am 31.12.2017 um 12:00 Uhr am AKW Gundremmingen.PUNKT 12 UHR WIRD DER TURM AUCH ENDGÜLTIG ABGESCHALTET
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
59.222
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 27.12.2017 | 00:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.