Anzeige

Landrat Hubert Hafner begrüßt ehrenamtliche Energieberater im Landratsamt

obere Reihe von links nach rechts: Anika Schwarz, Werner Neudecker (Energiebeauftragter), Hubert Hafner, Landrat, Jan Liesegang, Manfred Serek, untere Reihe von links nach rechts: Reinhard Uhl, Karsten Feil, Jürgen Schiffelholz, Gerald Berchtold und Christian Brückner
Vergangene Woche fand im Landratsamt Günzburg das Jahrestreffen der ehrenamtlichen Energieberater für den Landkreis Günzburg statt.

Sieben von insgesamt zehn Beratern waren der Einladung des Landkreis-Energiebeauftragten Werner Neudecker gefolgt, um sich über ihre Arbeit im abgelaufenen Jahr und aktuelle Enwicklungen im Energiebereich auszutauschen. Themen waren unter anderem auch der Stand des Klimaschutzkonzepts für den Landkreis Günzburg oder der Vollzug der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2012.

Landrat Hubert Hafner begrüßte die Gäste und betonte die Bedeutung der ehrenamtlichen Energieberater für den Landkreis Günzburg: „Sie informieren interessierte Bürgerinnen und Bürger über Möglichkeiten des Energiesparens, den Einsatz erneuerbarer Energien oder die energetische Gebäudesanierung. Damit tragen Sie – Stück für Stück – zu einem schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen und zu einem geringeren CO²-Verbrauch in unserer Region bei.“

Das kostenlose Beratungsangebot der Energieberater erstreckt sich zusätzlich auch auf Fragen zu Fördermitteln oder den Energieausweis.
Die Energieberatungen waren im Jahr 2011 sehr gefragt.
An 17 Terminen konnten insgesamt 81 Beratungen durchgeführt werden. Schon jetzt zeichnet sich eine hohe Nachfrage für 2012 ab. Deshalb sind für heuer 22 Beratungstermine angesetzt.

Termine zur kostenlosen Energieberatung sollten vorab mit dem Energiebeauftragten des Landkreises Günzburg, Werner Neudecker, unter der Telefonnummer 08221/ 95-761 oder w.neudecker@landkreis-guenzburg.de vereinbart werden. Weitere Informationen sind auch auf der Homepage des Landratsamtes – www.landkreis-guenzburg.de – erhältlich.
0
1 Kommentar
535
André Mnichasz aus Berlin | 08.02.2012 | 10:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.