Anzeige

Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm 'Aktive Zentren': 90.000 Euro für Günzburg

CSU-Landtagsabgeordneter Alfred Sauter
Die Große Kreisstadt Günzburg erhält 90.000 Euro aus dem Programm „Leben findet Innenstadt – Aktive Zentren“. Dies teilt der heimische Landtagsabgeordnete Alfred Sauter (CSU) mit. „Es ist sehr erfreulich, dass Günzburg in das Programm aufgenommen werden konnte. Die Städte und Gemeinden fragen das Innenstadtprogramm weiterhin rege nach. Die Aufnahme Günzburgs ist insbesondere deshalb ein wichtiges Signal, da die Kreisstadt wie viele andere bayerische Klein- und Mittelstädte für die Entwicklung des ländlichen Raums große Verantwortung trägt“, so MdL Alfred Sauter.

Für das Programm „Leben findet Innenstadt – Aktive Zentren“ stehen in diesem Jahr 24,4 Millionen Euro staatliche Finanzhilfen zur Verfügung. Zusammen mit dem kommunalen Anteil ergibt dies ein unmittelbares Investitionsvolumen von rund 40 Millionen Euro für öffentlich-private Partnerschaften in den Stadt- und Ortszentren. Zahlreiche Städte und Gemeinden profitieren von dem Innenstadtprogramm, das auf ein erhöhtes privates Engagement in den Innenstädten, Orts- und Stadtteilzentren setzt. Die Kommunen arbeiten in diesem Programm gemeinsam mit Bürgern, Hauseigentümern, Einzelhändlern und Handwerksbetrieben erfolgreich an der Zukunft der Innenstädte und Ortszentren. Ziel des kooperativen Zusammenwirkens ist es, gemeinsam das Profil von Stadt- und Ortszentren zu stärken, Leerstände und Brachflächen zu vermeiden, innovative Maßnahmen zur Standortstärkung umzusetzen und Investitionen anzuschieben.

In Günzburg werden die im Jahr 2012 zur Verfügung gestellten Mittel aus dem Programm „Leben findet Innenstadt – Aktive Zentren“ für die Erstellung eines Städtebaulichen Entwicklungskonzepts eingesetzt. Dieses umfasst unter anderem die Themen Einzelhandel und Verkehr. Das Städtebauliche Entwicklungskonzept wird als Grundlage für die Ausweisung neuer Sanierungsgebiete dienen. Schwerpunktmäßig geht es dabei um periphere Bereiche, etwa die Günzburger Unterstadt. In den vergangenen Jahrzehnten konnten aus den Bund-Länder-Programmen der Städtebauförderung bereits zahlreiche Maßnahmen im Bereich der Günzburger Innenstadt unterstützt werden. Landtagsabgeordneter Alfred Sauter: „Die Städtebauförderung ist eine wahre Erfolgsgeschichte für Günzburg. Es ist erfreulich, dass diese nun im Bund-Länder-Programm „Leben findet Innenstadt – Aktive Zentren“ eine Fortsetzung findet.

Mehr als 60 Prozent der Programmkommunen und sieben der neun neu aufgenommenen Programmgemeinden liegen im ländlichen Raum. Landtagsabgeordneter Alfred Sauter: „Das angestoßene Investitionsvolumen beträgt ein Vielfaches der in den Programmen der Städtebauförderung von Freistaat, Bund und EU bereitgestellten Finanzhilfen. Daher ist die Städtebauförderung auf kommunaler Ebene eines der wichtigsten Programme zur Erhöhung der Investitionstätigkeit. Das Programm ‚Leben findet Innenstadt - Aktive Zentren‘ setzt auf mehr privates Engagement im Rahmen öffentlich-privater Kooperation. Gerade unter dem Vorzeichen der notwendigen Konsolidierung öffentlicher Haushalte ist es richtig und notwendig, solche Initiativen zu stärken.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.