Anzeige

Naturfreunde Günzburg

von links sitzend: Häfele Franz, Dr.Rudolf Köppler, Abberle Heinz, stehend OB Gerhard Jauernig, Vorstand Kurt Böhm

Für besondere Verdienste im Naturfreundeverein der Ortsgruppe Günzburg e.V. wurden 3 langjährige Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt. Wie Vorstand Böhm bei der stattgefundenen Jubilarehrung ausführte, ist Ehrenaltoberbürgermeister Dr. Rudolf Köppler seit 1969 den Günzburger Naturfreunden verbunden.

Schon bei den Verhandlungen mit dem Bezirk Schwaben, „Als dunkle Wolken überm Schwabenhäusle“ das Ende für das damalige Naturfreundehaus am Harthölzle in Reisensburg ankündigte, setzte er sich erfolgreich dafür ein, dass es den Naturfreunden ermöglichte, beim Brikett das neue Naturfreundehaus zu erstellen. Mit seinem ersten Spatenstich am 22.6.1971 vollzog er den Start zum Neubau. Unter großen finanziellen und persönlichen Opfern der Mitglieder und Gönnern mit über 8000 Stunden freiwilliger Arbeitsleistung, dem Zuschuss der Stadt Günzburg von 15.000 DM sowie einer erfolgreichen Spendensammlung konnte im September 1972 das neue Naturfreundehaus eingeweiht werden.
Auch in den Folgejahren begleitete Dr. Rudolf Köppler das Vereinsgeschehen mit großem Interesse und Unterstützung, weshalb sein 70.ter Geburtstag zum Anlass genommen wurde, ihm das Prädikat „Ehrenmitglied“ zu verleihen.

Auch der Oberbürgermeister Gerhard JAUERNIG sprach ihm, sowie den beiden weiteren Ehrenmitgliedern Dank und Anerkennung für ihren langjährigen verdienstvollen Einsatz für die Naturfreunde aus.

Diese Ehrung wurde auch Franz HÄFELE zuteil, der 52 Jahre dem Verein angehört und davon fast 4 Jahrzehnte als Hauskassierer erfolgreich fungiert. Eine nicht immer leichte Aufgabe, wenn es gilt die Interessen des Vereins und der Pächter unter einen Hut zu bringen. Darüber hinaus nimmt er am weiteren Vereinsgeschehen reghaften Anteil.

Als Dritter wurde Heinz ABERLE zum Ehrenmitglied ernannt. Seine besonderen Verdienste hat er sich dadurch erworben, dass er nicht nur ein langjähriges Mitglied ist, sondern als Hausreferent der Ansprechpartner zwischen Verein und Pächtern, aber besonders als Helfer bei allen anfallenden Arbeiten und Notfällen im und rund ums Naturfreundehaus ist. Es ist im nichts zu viel, selbst wenn er auch mehrmals am Tag gerufen wird, und dies schon seit 3 Jahrzehnten.

Mit dem Kristallehrenkrug der Naturfreunde-Landesleitung sowie den Ehrenurkunden für die 3 „EHRENMITGLIEDER“ konnten Oberbürgermeister Gerhard Jauernig sowie der Vorstand Kurt Böhm ihnen für ihre Verdienste um die Günzburger Naturfreunde Dank und Anerkennung aussprechen.



Wander- und Veranstaltungsprogramm für MAI 06

Montag 1.Mai
Traditionsgemäß ist dieser Tag unser WANDERTAG.
Es stehen 2 Radwanderungen zur Auswahl:
Die erste Gruppe startet um 9:30 Uhr am Bahnhof Günzburg um über Leipheim durchs Donaumoos nach Rammingen und am Nachmittag zum Maibaumfest nach Riedhausen zu fahren. Die zweite Gruppe startet um 13:00 Uhr ebenfalls mit dem Fahrrad beim Waldbad um ebenfalls zum Maibaumfest nach Riedhausen zu fahren.

Mittwoch den 3. Mai
SENIORENTREFF der Mitglieder und Interessenten zu einem gemütlichen Nachmittag ab 14:00 Uhr im Naturfreundehaus.

Mittwoch den 17.Mai
Besuch des Bauernmuseums „Blaue Ente“ in Leipheim auf dem Programm der Naturfreunde. Treffpunkt ist um 13:45 Uhr am Friedhof in Günzburg um mit dem PKW nach Leipheim zu fahren. Mitfahrgelegenheit ist gegeben.

Sonntag den 28.Mai
bieten die Günzburger Naturfreunde einen besonderen NACHMITTAGS-SPAZIERGANG an! Herr Weichenmeier als hervorragender Kenner der Reisensburger Geschichte wird über den KALVARIENBEG, dessen Ursprung und Entwicklung im Laufe der Zeit berichten. Treffpunkt ist um 13:30 Uhr an der alten Pforte Reisensburger Straße.

Wander- und Veranstaltungsprogramm für JUNI 06

Donnerstag den 8.Juni laden die Naturfreunde zu einer NACHMITTAGSFAHRT nach Langenau mit Besuch des dortigen Naturfreundehauses am Nauursprung und der Langenauer Naturfreunde ein. Treffpunkt ist um 13:30 Uhr um mit dem PKW nach Langenau fahren. Mitfahrgelegenheit ist gegeben.

Sonntag den 18.Juni starten die Naturfreunde Günzburg zu einem NACHMITTAGAUSFLUG nach ULM mit Besuch der Friedrichsau und deren Sehenswürdigkeiten. Die Mitglieder aber auch alle Interessenten sind dazu herzlich eingeladen. Abfahrt ist mit PKW um 13:30 Uhr beim Friedhof Günzburg. Mitfahrgelegenheit ist gegeben.

Mittwoch den 21.Juni treffen sich die Naturfreundesenioren und Interessenten zu einem gemütlichen GRILLNACHMITTAG beim Naturfreundehaus. Beginn ist ab 14:00 Uhr. Grillgut bitte selbst mitbringen! Gäste sind willkommen!

Nähere Auskünfte bei Kurt Böhm, Tel. 08221-30760
Karl Wedel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.