Anzeige

Schüler der Staatlichen Berufsschule Günzburg setzen Bäume Im Deffinger Wald wurden 1.500 Rotbuchen bepflanzt

Über 25 angehende Industriemechaniker, bzw. Feinwerkmechaniker pflanzten mit ihrem Lehrer Peter Schmid (li.) und Stadtförster Franz Kopp (re.) 1.500 Rotbuchen im Deffinger Wald (Foto: Fedor Andruschenko/ Stadt Günzburg)
Der Klimawandel und der Erhalt der Artenvielfalt sind auch Themen an der Staatlichen Berufsschule Günzburg. Um einen eigenen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, haben jetzt angehende Industriemechaniker, bzw. Feinwerkmechaniker mit Stadtförster Franz Kopp 1.500 Rotbuchen im Deffinger Wald gepflanzt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.