Anzeige

Ehrung für Alfred Böck aus Anhofen

Ob „Urgestein“ oder „tragende Säule“ – beides trifft auf Alfred Böck sen. aus Anhofen zu.
Jedes Jahr gehört er zu den ersten beim Aufbau am Gartentag im Kreislehrgarten in Krumbach. Zwischenzeitlich ist er immerhin 83 Jahre alt. Unterstützt von beiden Söhnen und dem Enkel baut er sein Mischpult, Mikrofon, Verstärker und Boxen auf, zieht die Kabel durch das Geäst im Kreislehrgarten, damit die zahlreichen Programmpunkte tagsüber für alle verständlich angesagt werden können. „Die ganze Familie zeigt die Verbundenheit zum Kreisverband für Gartenbau und Landespflege“, hob der Kreisvorsitzende Hans Joas bei seiner Begrüßungsrede hervor. Alfred Böck ist fast 60 Jahre Mitglied im Obst- und Gartenbauverein Anhofen, war Vorstand von 1955 bis 1977 und sprang von 1992 bis 1997 nochmals ein. Insgesamt stand er also 27 Jahre an der Spitze des Ortsvereins – und immer wenn der Kreisverband rief, war und ist er dabei. Für seine beispielhaften Leistungen wurde ihm durch den Kreisvorsitzenden Hans Joas dazu die Ehrenmedaille „Beispielhafte Leistung“ des Landesverbandes mit einer Urkunde verliehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.