Mosten in der Kreisheimatstube

Am 12.Oktober wird in der Kreisheimatsstube Stoffenried gemostet wie in alten Zeiten
Am Sonntag, 12. Oktober, ist die Kreisheimatstube Stoffenried ab 14 Uhr geöffnet. Für drei Stunden „dreht sich alles um den Apfel“.

So wird z. B. Josef Stocker von der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege beim Landratsamt Günzburg vor Ort sein, der allerhand Informationen „rund um den Apfel“ gibt - wie beispielsweise Pflanzung, Schnitt, Sortenwahl, Pflanzenschutz usw.

Natürlich wird auch wie in früheren Zeiten mit der alten Mostpresse „gmooschtet“. Mit Muskelkraft werden die im Museumsgarten „geklaubten“ Äpfel gereinigt, zerkleinert und schließlich gepresst. Wer mithilft, darf natürlich den mit eigener Kraft gepressten frischen Apfelsaft probieren.
Was übrigbleibt, kommt ins Mostfass in den Keller zum Gären.
Kreisheimatpflegerin Barbara Mettenleiter-Strobel: „Wer möchte, kann gerne auch ein Glas Most vom letzten Jahr versuchen. Die nötige Grundlage bilden frisch gebackene Apfelküchle und Apfelkuchen in verschiedenen Variationen“.
Aber auch ein naturtrübes Bier aus der Historischen Hausbrauerei oder Kaffee und Kuchen werden angeboten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.