Anzeige

Zwei Ausnahmemusiker bringen ein gigantisches Live Album auf den Markt

(Foto: Agentur)
Tobias Künzel. Was ? Wer? werden sie jetzt denken, noch nie gehört. Er ist Mitglied der legendären Prinzen. Jetzt hat er einen Musikalischen Ausflug unternommen, hat sich mit einem großen Deutschen Ausnahmemusiker zusammengetan und heraus kam ein Megalivealbum. So wie auf dem Livealbum hat man Songs die bekannt sind noch nie gehört. Seit vergangenen Freitag ist das Album nun auf dem Markt. Kunze der ja auch für seine Lyrik bekannt ist, hat natürlich auch einige Lyrische Texte auf der Platte. Besonders sticht er hier mit " Radio Galere" heraus, in dem er die Deutsche Radiolandschaft aufs Korn nimmt. Kunzes " Dein ist mein Ganzes Herz", ist in einer bisher noch nie dagewesenen Version von Tobias Künzel zu hören.
Es handelt sich um eine Kollaboration zweier Ikonen der deutschsprachigen Musik, die spannender kaum sein könnte. KuK heißt das Projekt von Heinz Rudolf Kunze und Tobias Künzel, dem deutsch-deutschen Gipfeltreffen mit Paul Millns an den Tasten, Christof Stein-Schneider von Fury in the Slaughterhouse an der Gitarre und Räuberzivilist Peter Pichl am Bass.
In einem gleichberechtigten Duo haben sich die beiden Ks eine Spielwiese geschaffen, die zum Ausprobieren der gemeinsamen musikalischen Vorlieben dient und in dieser Form nicht mit den eigenen Formationen umzusetzen ist. Mit großer Experimentierfreude werden hier verschiedene Einflüsse und Bandgeschichten vereinigt.

Die Idee zum Projekt ›Kunze und Künzel‹, kurz ›KuK‹, ist schon mehr als 10 Jahre alt. Damals traten Die Prinzen und Heinz Rudolf Kunze auf einem Festival in Berlin auf. Man kannte und schätzte sich seit vielen Jahren. HRK und Tobias unterhielten sich in jener Nacht bis in die frühen Morgenstunden und gingen mit dem einvernehmlichen Wunsch auseinander, zusammen Songs zu schreiben. Nun ist es soweit! Nach der umjubelten Deutschlandtournee im Januar 2013, wo die beiden Musiker mit ihrer Band in 10 Städten unter anderem in Schwerin, Leipzig, Dresden, Magdeburg, Berlin und Hamburg in ausverkauften Hallen vor einem begeistertem Publikum aufspielten, erscheint das Live-Programm endlich als Doppel-CD! Der Titel ›Uns fragt ja keiner‹ ist gleichsam ein Statement in der typischen Kunze/Künzel Bescheidenheit: Wir hätten ein Rezept die Welt zu retten, aber uns fragt ja keiner!

Von leisen Balladen bis Southern Rock wird eine Palette von Liedern und neu aufgerollter Neuer Deutscher Welle zu Gehör gebracht - mit Einflüssen der jeweiligen Teammitglieder. Ob HRK, Die Prinzen, Fury oder die Eric Burdon Band, mehr als vier Bandgeschichten spiegeln sich hier wieder! So lassen die 70er Jahre grüßen und New Wave und Blues geben sich die Hand. Neben über einem Dutzend neuer Songs gibt es auch die ein oder andere ungeahnte Variation bekannter HRK- oder Prinzen-Songs!

Für mich ist die Platte das Live Album des Jahres 2013 Unbedingt Hörenswert.
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.