Anzeige

Wirtschaftsministerium zeichnet Radio 7 Drachenkinder aus.-Ulmer Sender wird für Soziales Engagement ausgezeichnet- Lob von Bischof Fürst

Freuen sich über die Auszeichnung: Ursula Schuhmacher, Leiterin Radio 7 Drachenkinder und DRAKI, das Drachenkinder-Maskottchen. (Foto: Radio 7)
Das baden-württembergische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat gemeinsam mit der Diakonie und der Caritas der Radio 7 Drachenkinder gGmbH die Auszeichnung „Sozial engagiert“ verliehen. Die Übergabe der Urkunde fand am Mittwochabend im Stuttgarter Neuen Schloss statt.

„Wir freuen uns sehr über die Verleihung und dass unsere Arbeit auch auf Landesebene gewürdigt wird“, freut sich Ursula Schuhmacher von den Radio 7 Drachenkindern „aber eigentlich sind ja unsere Hörerinnen und Hörer ausgezeichnet worden. Denn sie sind es, die uns seit mittlerweile 12 Jahren finanziell und ideell begleiten. Ohne ihre Spendengelder hätten wir bisher nicht über 1.300 Projekte, Drachenkinder und Einrichtungen unterstützen können.“ Mehr als 300 mittelständische Unternehmen aus Baden-Württemberg folgten der Einladung des Ministeriums nach Stuttgart. „Sie alle engagieren sich für die Gesellschaft“, so Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut „und übernehmen soziale Verantwortung in Baden-Württemberg.“ Dieses Engagement sei unverzichtbar, ergänzte Bischof Dr. Gebhard Fürst im weiteren Verlauf des Abends.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.