Anzeige

Wenn aus Wasserspendern Basedrums werden- Glas Blas Sing Quintett gibt ein gigantisches Konzert in Augsburg/ Göggingen

Das Glas Blas Sing Quintett begeisterte im Parktheater im Kurhaus in Göggingen

Die meisten Bundesbürger geben ihre Flaschen zurück, wenn sie leer sind. Nicht so fünf junge Männer aus dem Harz. Im Gegenteil sie können nicht genug Flaschen haben. Und sie kommen immer wieder auf neue Ideen. Davon konnten sich die begeisterten Besucher im Parktheater im Kurhaus Göggingen überzeugen.

Die Rede ist vom Glas Blas Sing Quintett. Sie machen aus der einfachen Pfandflasche eine Gitarre, der Wasserspender wird zur Basedrum, und die Köpfe werden ( mit Helm) zum Schlagzeug. Auch ein " neues" Instrument ist seit der letzten Tournee hinzugekommen, ein Flaschenklavier.
Sie sind Faszinierend, und sie sind mehr als Kleinkunst, ganz große Kleinkunst. Im Parktheater im Kurhaus in Göggingen wurde das Auditorium als Kulturelle Speerspitze von Augsburg bezeichnet. Einige der Besucher waren " Wiederholungstäter", aber sehr viele Besucher waren zum ersten Mal und sicherlich nicht zum letzten Mal auf einem Konzert. Das mehr als zweistündige Konzert stand unter dem Thema" Volle Pulle Flaschenmusik XXL"." Es sollte das allerbeste Flaschenmusikprogramm aller Zeiten werden". Und was soll der Besucher sagen, es wurde das allerallerbeste Programm aller Zeiten, und man fragt sich wie soll das noch getoppt werden, denn sie kündigten bereits ein neues Programm für das kommende Jahr an. " Einen Namen für das neue Programm gibt es noch nicht"
Die Jungs aus dem Harz sind einfach nur faszinierend, da wird an einer Flaschenorgel der Türkische Marsch ebenso gespielt, wie " My Sherona", oder von Kraftwerk das Model.
Das Highlight war und ist zweifellos die Bohemian Rhapsody von Queen, und Viva Las Vegas von Elvis. Immer wieder wurde das Auditorium mit einbezogen, ob Singen, Klatschen, es machte einfach nur Spaß, und das Auditorium war mit Begeisterung dabei.
Für große Erheiterung sorgte der schon zum Kult gewordenen Harzer Sprachkurs. Damit machten sie dem Auditorium deutlich, das der Harzer Dialekt nicht mit dem Sächsischem Dialekt gleichzusetzen ist.Nach mehr als zwei Stunden feinster Musik, und allerhand heiteren Szenen gab es als Zugabe " Da Da Da". Traditionell kam als letztes Lied " Wer Abschied nimmt" . Bleibt zu hoffen, das das Glas Blas Sing Quintett auch mit der neuen Tournee in die Augsburger/ Ulmer Gegend kommt. Dieses wohl in Deutschland einzigargtige Quintett in Deutschland ist einfach nur sehenswert. Wer die Möglichkeit hat, diese fünf sympathischen Musiker Live zu erleben sollte dies unbedingt tun.Nach dem Konzert gab es für die Fans noch Merchandise Artikel zu Kaufen, oder die Möglichkeit mit den Sympathischen Musikern sich fotografieren zu lassen. An dieser Gruppe kommt keine(r) vorbei. Einfach der Hammer. Eigentlich wäre es höchste Zeit, das ein Programm auf DVD erscheint, denn man kann nicht nur die CD hören, man muß es einfach erleben. Ganz ganz große Kleinkunst.

TICKETS UND INFOS ÜBER UND FÜR DIE TOURNEE GIBT ES HIER

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.