Anzeige

„Tribal-Fusion-Dance“ im Dossenberger Hof zu Günzburg

Günzburg: Dossenberger Hof | Im Rahmen der 30 Jahre Städtepartnerschaft Günzburg-Lannion und 20 Jahre Freundschaft Günzburg-Neustadt / Sachsen, die an den Tagen von 12.8 bis 14.8.2011 im Dossenberger Hof gefeiert wurden, war einiges geboten.

Auf dem mit Bühne, Bestuhlung und Verkaufsständen hergerichteten Hof, bot man an diesen 3 Tagen den Gästen nicht nur ein volles und abwechslungsreiches Programm, sondern auch französische Spezialitäten. An einigen Ständen konnte Käse, Wein, Entenleberpastete, Oliven aus der Provence und vieles mehr probiert und gekauft werden. Auch die Partnerstadt Neustadt / Sachsen präsentierte sich und zeigte was ihre Region zu bieten hat.

In einem Programmteil am Samstagabend wurde den Gästen mit Tänzen im Tribal-Style so richtig eingeheizt. Die in farbenprächtigen gekleideten Tänzerinnen des Tanzstudios Oriental Dance & More, zeigten den Besuchern mit dieser erst in den letzten Jahren entwickelten Tanzrichtung eine einmalige Show.
Es handelt sich im Wesentlichen um einen Stammestanz, (Tribe = dt. Stamm ) der sowohl improvisiert, herausgelöste Soli`s, Duette oder Trios, Vor- und Nachtänzer, zu einem spezifischen Bewegungsvokabular vereinigt und so seinen Stil immer wieder anders orientiert und interpretiert. Die Grundelemente kommen aus dem klassischen orientalischen Tanz, aus der Folklore, dem Flamenco und aus Indischen Tänzen. Im Tribal-Fusion-Style können auch verstärkt Einflüsse aus Modern-Dance, Jazz-Dance und anderen Tänzen eingebaut werden. Die Bandbreite des Musikstils zieht sich von Mittelalterlichen Klängen bis hin zu modernen elektronischen Kompositionen. Es sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Die folgenden Bilder können daher nur einen geringen Teil zeigen, die Bewegungen muss man sich dazu denken, sie kann man schlecht auf Bilder bannen, am besten ist es, man versucht bei nächster Gelegenheit selbst dabei zu sein. ( Sa. 15.10.2011 im Forum am Hofgarten, Günzburg )

Bei den Tänzerinnen handelte es sich um „Zaiba“ ( Betina Nienhaus ), „Na`Ima“ ( Susanne Sander ),
„ Brouya“, „Natascha“, „Vera“, „Galina“, „Heike“, „Svetlana“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.