Anzeige

Rekord beim Spendenmarathon: 302.844,45 Euro!-Über 1000 Familien geholfen

Radio 7 Spendenscheck (Foto: Radio 7)
42,195 Stunden lang konnten die Hörerinnen und Hörer beim
Spendenmarathon für die Radio 7 Drachenkinder spenden. Und das taten sie reichlich.
Mit 302.844,45 Euro wurde ein neuer Rekord in der elfjährigen Geschichte der
Drachenkinder aufgestellt. Mit dem Geld unterstützt Radio 7 traumatisierte, kranke und behinderte Kinder in der Region.
Mittwochabend, 18.11 Uhr im Radio 7 Funkhaus Ulm: Ursula Schuhmacher, Leiterin der Radio 7 Drachenkinder, gibt im Sendestudio das Ergebnis des diesjährigen Spendenmarathons bekannt. „Ein echter Gänsehautmoment“, so Morgenmoderator Andi Scheiter.
Solche Momente gab es in diesem Jahr wieder zuhauf. So besuchte beispielsweise die zweijährige Pia das Radio 7 Team. Vor einem Jahr war das noch völlig undenkbar. Die Kleine lag mit akuter Leukämie in der Uniklinik. Mit Unterstützung der Radio 7 Drachenkinder wurde eine Typisierung finanziert, bei
der sogar ein passender Stammzellen-Spender gefunden wurde. Die Therapie schlug an, heute kann
Pia wieder lachen. „Ein großes Glück für uns alle“, so Mama Martina.
Über 1.000 Kinder und Familien konnte Radio 7 seit Gründung der Drachenkinder im Jahr 2005 unterstützen – schnell und unbürokratisch. „Ich denke, das ist unser großer Vorteil“, so Schuhmacher „wir bekommen die Unterlagen auf den Tisch und entscheiden dann sehr zeitnah im DrachenkinderGremium über die Unterstützung.“ Die Form der Hilfe sei dabei sehr unterschiedlich. „Mal bezahlen wir einen neuen Treppenlift für ein Kind im Rollstuhl, mal einen Blindenhund oder die Physiotherapie bei einer Mehrfachbehinderung.“
Der Radio 7 Spendenmarathon fand 2016 zum elften Mal statt und ist neben der Radio 7 CharityNight, dem Drachenkinder-Tag im Ravensburger Spieleland und den Lieblingshits für Drachenkinder eines der Highlights im Drachenkinder-Jahr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.