Anzeige

Mit entschlossenen Schritten auf dem Weg zum 25-Jährigen -Stadthalle Gersthofen stellt neues Programm vor- Unter anderem kommen Konstantin Wecker sowie Heissmann& Rassau

(Foto: Agentur)
 
(Foto: Agentur)
 
(Foto: Thomann Künstlermanagement)
Die 23. Saison der Stadthalle Gersthofen zeigt keine Ermüdungserscheinungen. Einige der Veranstaltungen sind so beliebt, dass die Karten jetzt schon knapp werden. Die gewohnte Mischung aus Bekanntem und spannenden Neuentdeckungen sorgt für ein konstant hohes Interesse.

 3 Jungbauern auf der Suche nach der passenden Frau | Vier junge Menschen auf der Suche nach einem Konsens | Doris Day auf der Suche nach der Freiheit von Ihrem Image| Das sind die Stücke des Theater-Abos 1/2018

Landeier – Bauern suchen Frauen – 13. Januar 18 Das Ohnsorg-Theater erzählt die Geschichte von drei Jungbauern, die auf der Suche nach Ehepartnerinnen auch nicht vor nackten Tatsachen im Internet zurückschrecken. Eine waschechte Komödie bei der kein Auge trocken bleibt.

Geächtet (Disgraced) – 16. Februar 18 Die Vorurteile von vier sehr unterschiedlichen Menschen kommen im Laufe eines Abendessens zum Vorschein und buchstäblich auf den Tisch, mal subtil und witzig, und auch nachdenklich. Ausgezeichnet mit dem Pulitzer-Preis für Theater 2013.


Doris Day – Day by Day – 21. April 18 Musiktheater über das Leben der erfolgreichsten US-amerikanischen Schauspielerin mit dem biederen Image und einem Leben, das alles andere als bieder verlaufen ist. Mit Angelika Milster

Shows aus der ganzen Welt und eine Gala für einen guten Zweck

Der Margeritenball ist nicht nur eine festliche Gala der Stadt Gersthofen, der gesamte Reinerlös fließt auch noch der Stiftung „Hilfe in Not“ zu. Im Januar gastiert dann wieder die Traumfabrik, das Showtheater der Phantasie in Gersthofen. Kurz danach präsentiert die Tap Factory eine geniale neue Mischung aus Percussion, Tanz, Akrobatik, Comedy und Poesie. Die Australier Thunder from Down Under wollen mit ihrer Show Desert Dreams die Träume ihres (weiblichen) Publikums erfüllen. Florian Ilgen liest die unausgesprochenen Gedanken seines Publikums und beim Basar Oriental feiert die Tanzschule Sabuha Shahnaz mit vielen befreundeten Ensembles ihr 35-jähriges Bestehen.

Die besten und bekanntesten Opern & Musicals und ein Weltstar

Bei den Opern auf Bayrisch gibt es köstliche Opern, die nach Bayern verlegt werden. Die Adaption des Welterfolges von Der kleine Prinz als opulentes Musical von Deborah Sasson hatte im Januar 2016 das Publikum der Stadthalle Gersthofen schon in seinen Bann gezogen und kommt nach einer Welt-Tournee im Dezember noch einmal zurück. Die große Andrew Lloyd Webber Gala präsentiert in einer aufwändigen Show alle großen Musical-Hits des weltweit erfolgreichsten Komponisten dieser Gattung und im März gibt es dann die Aufführung von Hair, dessen Verfilmung nach dem Broadway-Erfolg zum Kult-Hit der 80er-Jahre wurde.

Die Kabarett-Hochburg Gersthofen

Das der Ruf als Kabaretthochburg gerechtfertigt ist, beweist die Liste ganz eindrücklich: Ralf Schmitz, Erwin Pelzig, Han’s Klaffl, Max Uthoff, Kernölamazsonen, Harry G., Knedl & Kraut, Stephan Zinner, Mehlprimeln, Heißmann & Rassau, Helmut A. Binser, die Couplet AG, Hagen Rether, Blözinger, Keller Steff, Heinrich Del Core, Dodokay und Christine Eixenberger.

Von Klassik, Jazz, Gospel über Volksmusik und Schlager bis zum Rock ist alles drin

Das Münchner Rundfunkorchester kommt mit ihrem Programm „Christmas at the Movies zu einem seiner raren Gastspiele außerhalb Münchens nach Gersthofen, die bayerische kammerphilharmonie wird ein Sonderprogramm zum Reformationsjubiläum präsentieren, Marshall & Alexander feiern ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum und die 87 (!)-jährige Legende des Dixiland-Jazz Chris Barber spielt mit seiner Bigband. Mit Merci, Udo Jürgens kommt die einzige Tribute-Show, die Jürgens selber autorisiert hat, die Cavern Beatles aus Liverpool feiern das 50-jährige Jubiläum des legendären „St. Peppers Lonely Heartsclub Band“ Albums und nach ihren großen Erfolgen bei uns kommt auch das Duo Graceland mit ihrer Simon & Garfunkel Tribute Show mit Band und Streichern zurück nach Gersthofen. Die Augsburger Philharmoniker begrüßen in ihrem Neujahrskonzert „I got Rhythm“ das frische Jahr mit Jazzklassikern von Cole Porter bis Leonard Bernstein, das Festival Irish Spring präsentiert auch 2018 die neuesten und spannendsten Künstler des Irish Folk und Die CubaBoarischen kommen zu einer ganz speziellen Form des Neujahrsanblasens mit Gästen vorbei. Besonders erfreulich sind die Gastspiele der YouTube-Stars DeSchoWieda, der Münchner Urgesteine von der Spider Murphy Gang, den vier virtuosen und gutaussehenden Damen von Salut Salon und einer der erfolgreichsten Formationen der volkstümlichen Blasmusik Ernst Hutter und & die Egerländer Musikanten, da sie alle in ihren Genres zu dem Besten gehören, was momentan in Deutschland live zu sehen ist.


Kurz vor Redaktionsschluss des Programmheftes konnte das Team der Stadthalle auch noch Konstantin Wecker mit seinem neuen Programm Solo zu zweit mit Jo Barnikel für den 22. März 2018 verpflichten.


Conni kommt in die Schule, Feuerwehrmann Sam rettet des Zirkus und und und …

Das Musical Petrus Superstar(k)?! mit über 200 Kindern aus dem Landkreis markiert einen wahrhaft monumentalen Start in die neue Saison. Der Klassiker Oliver Twist wird vom Jugendballett des DanceCenters No1 in einer Ballett-Adaption präsentiert. Die Kabarettistin Constanze Lindner ist der Star von Die Kuh, die wollt ins Kino gehen, dem Publikumsmagneten aus dem Münchner Lustspielhaus. Das Familienkonzert der Augsburger Philharmoniker widmet sich dann im November dem Kinderbuchklassiker Pinocchio bevor Anfang Dezember die Bühnenadaption von Als der Weihnachtsmann vom Himmel viel von Cornelia Funke vorweihnachtliche Atmosphäre verbreitet. Von jeder verkauften Karte des Stücks Das magische Baumhaus im Januar 2018 geht ein Euro an das Projekt Plant for the Planet, bevor im März 2018 der Feuerwehrmann Sam den Zirkus retten muss und im April bei Conni – Das Schulmusical, die beliebte Conni in die Schule kommt.


Nina Hoger und Reinhold Messner
Die Schauspielrin Nina Hoger gehört zu den bekanntesten Fernsehgesichtern Deutschlands. Ihr eilt der Ruf voraus unkonventionell und unpretentiös zu sein. Da verwundert es nicht, dass Sie sich gerne dem renommierten Rilke Projekt von Richard Schönherz und Angelica Fleer angeschlossen hat. Unter dem Motto „Melodie der Dinge“ steht sie zusammen mit Grimme-Preisträger Sebastian Urzendowsky und der deutschen Soul-Legende Edo Zanki und einer hervorragenden Band auf der Bühne um der Lyrik Rilkes ein modernes Gewand umzulegen. Reinhold Messner hat in seinem bewegten Leben mehr als einmal das Schicksal herausgefordert und auf seinen Bergtouren dem Tod mehrmals ins Gesicht geschaut. Da liegt es auf der Hand, dass er wirklich etwas zum Thema „Über Leben“ zu erzählen hat.

Info Das neue Programmheft der Stadthalle Gersthofen liegt wie immer an allen bekannten Vorverkaufsstellen aus und wird auf Wunsch kostenlos zugeschickt. (Bitte anfordern per Telefon: 0821/2491-550 oder per E-Mail: stadthalle@gersthofen.de.)

TICKETS UND INFOS GIBT ES HIER





0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.