Anzeige

Michael Jackson soll Posthum den längsten Fanbrief der Welt bekommen-Fans aus der ganzen Welt beteiligen sich an der Aktion

Miriam Barmann kam auf die Idee und möchte Michael Jackson Posthum den längsten Fanbrief der Welt schreiben. Sie hat dabei Mitstreiter aus aller Welt (Foto: Privat)
 
(Foto: Privat)
 
(Foto: Privat)
Am 25. Juni 2019 ist es 10 Jahre her, das der King of Pop, der auch für den Friedensnobelpreis zweimal Nominiert war, verstorben ist. Das war besonders für seine Fans aus der ganzen Welt ein Schlag ins Gesicht.
Jetzt, zehn Jahre später wollen ihm Fans Posthum eine ganz besondere Ehre zuteil kommen lassen. Sie wollen dem King of Pop den längsten Fanbrief der Welt schreiben. Wenn man  die What´s App Gruppen verfolgt, wird einem schnell klar, da sind Fans aus der ganzen Welt, ja auch aus Indien mit dabei.
Der Brief soll eine Länge von 25 Kilometer erreichen. Die Idee zu diesem Experiment kam von einer Kölnerin. Mit ihr und weiteren an dem Team beteiligten Personen haben wir über den Fanbrief gesprochen.

Über den Fortgang des Fanbriefs werden wir natürlich in Abständen berichten. Kontaktdaten und Infos sind am Ende des Interviews zu finden

Thomas Rank
: Stellt euch doch bitte mal kurz vor.

Miriam :Ich bin Miriam, bin 41 Jahre jung und komme aus Köln

Jenny F:Hey, mein Name ist Jenny, ich bin 37 Jahre alt und seit 1992 Michael Jackson Fan. Zudem bin ich Teil des Leitungsteams des Deutschen Fanclubs, genannt MALIBU Michael Jackson & Family Fanclub. Durch Michael lerne ich immer wieder interessante Menschen auf der ganzen Welt kennen, unzählige tolle Aktionen und Treffen haben sich aus dem Fanleben bereits ergeben. Ich möchte das niemals wieder missen. Michael ist ein großer Teil meines Lebens.

Vanessa:Ich bin Vanessa aus Köln und schon ewig Michael Jackson Fan.Sonst habe ich immer Michael Jackson Flashmobs organisiert,doch nun freue ich mich auf diese Aktion.


Thomas Rank : Was plant ihr mit dem Fanbrief. Erzählt bitte mal den Lesern etwas?

Miriam:Wir möchten einen 25km langen Brief erstellen. Der aktuelle Rekord liegt bei 17km und wurde von Twilight Fans aufgestellt. Die Fansbase von Michael Jackson ist weltweit noch sehr groß und sehr aktiv. Diese Leute brauchen wir. Wir möchten, dass die Fans ihre Liebe zu Michael in Bildern und Texten darstellen. Was bewegt sie, was haben sie für Erinnerungen an ihn … Zeigt es in Bildern und in Worten

Jenny F:Meine Freundin Miriam hat die Idee ins Rollen gebracht. Sie hatte ähnliches bereits bei anderen Künstlern mitorganisiert und bringt somit schon das nötige Know-How mit.


Thomas Rank: Wie seid ihr auf die Idee gekommen?

Miriam:Uns ist zu Ohren gekommen, das wohl 2009 schonmal versucht wurde so ein Projekt zu starten. Wir haben die Idee wieder aufgenommen und möchten gerne zum 10. Todestag den längsten Fanbrief der Welt präsentieren.

Jenny F:Siehe oben


Thomas Rank: Wie soll der Brief aussehen?

Miriam:Der Brief soll aus gemalten und geschriebenen Blättern von Fans aus aller Welt bestehen. Er soll die liebe zu Michael Jackson zeigen die bei den Fans, auch 10 Jahre nach seine Tod, nicht weniger geworden ist

Jenny F:So lang wie möglich, so bunt wie möglich

Thomas Rank: Soll der Brief im Guiness Buch der Rekorde erscheinen?

Miriam:Angemeldet sind wir beim Rekord-Institut Deutschland. Ob wir den Brief noch beim GWR annelden, ist noch nicht sicher

Jenny F:Das wäre toll!

Vanessa:Ja,definitiv!

Thomas Rank: Wie ist der Zuspruch auf eure Aktion?

Miriam:Gestartet sind wir am 4. September 2018. Wir haben jetzt schon 200 Fans auf Facebook und 800 Follower auf Facebook. Es haben sich bereits leute aus Japan, China, Indien, Brazilien, Australien, USA und Dänemark gemeldet und es kommen täglich neue Länder dazu

Jenny F:Bislang ganz gut, finde ich. Projekte brauchen aber auch immer eine Zeit, bis sie sich herumgesprochen haben.

Thomas Rank: Jede von euch hat sicherlich eine Geschichte mit Michael Jackson. Wer möchte darf sie erzählen?

Miriam:Viele Geschichten haben wir zusammen erlebt. Z. B. Haben wir schon mehrere Reisen nach L.A. Zusammen gemacht. Die erste Reise war 2015. Wir waren 16 Leute. Wir haben dort viele Orte besucht die etwas mit Michael Jackson zu tun haben. Wir waren an der Neverland Ranch, an seinen ehe Wohnorten in Encino und in Beverly Hills, aber auch die Cirque du Soleil Show „One“ in Vegas haben wir zusammen besucht. Solche gemeinsamen Erlebnisse waren eigentlich die schönsten. Das verbindet einfach.
Auch haben wir schon viele große Michael Jackson Partys zusammen gefeiert. Besonders zu erwähnen ist die Party im „Das Bett“ in Frankfurt.

Jenny F:Wie bereits oben ausgeführt bedeutet Michael mir sehr sehrviel. Ein ganz besonderer Moment war es, seine Mutter treffen zu dürfen und seine Kinder.
Zudem verbindet mich durch Michael sehr viel mit der Stadt Los Angeles. Bin ich dort, fühle ich mich ihm sehr nah.

Thomas Rank: Was bedeutet für euch Michael Jackson?

Miriam:Michael Jackson spielt seit meinem 12. Lebensjahr eine große Rolle in meinem Leben. 1992 durfte ich ihn im Alter von 15 Jahren live im Müngersdorfer Stadion in Köln erleben.

Jenny F:Er ist mehr als der King of Pop! Er hat Barrieren gebrochen und vor allem unendlich viel für Bedürftige getan.

VANESSA:Eine ewige Inspiration und Motivation.

Thomas Rank : Wie viel Arbeit steckt ihr Persönlich in die Geschichte?


Miriam:
Wir stecken mit der Aktion zwar noch in den „Kinderschuhen“, aber schon jetzt male ich fleißig selber Briefe.

Jenny F:Im Moment noch nicht so viel wie ich wollen würde – dafür war beruflich in der letzten Zeit einfach zu viel zu tun. Aber das kann sich gern noch ändern!

Thomas Rank: Was soll mit diesem Brief passieren?

Miriam:
Wir sind noch mitten in der Planungsphase. Ideen gibt es einige, aber es ist noch nichts in trockenen Tüchern

Jenny F:Schön wäre es, ihn irgendwo zu präsentieren. Bei einer MJ-Ausstellung oder ähnlichem.

Thomas Rank:Kommen die Teilnehmer(innen) aus aller Welt?

Miriam:Ja, wir haben schon Teilnehmer die über die ganze Welt verteilt leben.

Jenny F:Ja, Michael ist immer global.

Vanessa:Ja von überall. Wir haben sogar Briefe aus Indien.


Thomas Rank: Wie kann man bei euch teilnehmen?

Miriam:
Wir sind aktiv auf Facebook, Instagram und Twitter. Wer gerne mit machen möchte, schickt uns eine Nachricht über diese Portale. Wir werden dann unsere Versandadresse schicken.
Es gibt nur ein paar wichtige Regeln: Die Briefe müssen DIN A4 (US Letter) Format haben,
die Blätter sollten gut gefüllt sein (bitte nicht einen Buchstaben auf einer Seite) und es soll Spass und Liebe drin stecken.

Jenny F:Über nahezu alle Social Media Kanäle kann man Kontakt zu uns aufnehmen. Dort erfahren Fans dann alles Weitere.

WER LUST HAT DABEI ZU SEIN KANN SICH HIER MELDEN:

Facebook www.facebook.com/LongestLetterOfLoveForMJ/

Intsagram @longest.fanletter.for.mj

Twitter www.twitter.com/LongestMj

www.longest-fanletter-for-michael-jackson.jimdosite.com
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.