Anzeige

Martin Schmitt& seine Original Burgauer- Großartiger Abend mit dem Musikkabarettisten Martin Schmitt in der Burgauer Kapuzinerhalle

Im April hatte er in der Münchener Philharmonie unter anderem mit der Spider Murphy Gang,Claudia Koreck, Bodo Wartke und vielen anderen sein 30 jähriges Bühnenjubiläum gefeiert. Kürzlich war er solo in der Burgauer Kapuzinerhalle. Die Region ist ihm nicht unbekannt, er trat vor einigen Jahren bei den Tastentagen auf. Im März wird er im SWR Fernsehen bei „ Freunde in der Mäulesmühle“ mit dabei sein.

In der fast ausverkauften Kapuzinerhalle bot der Klavierkabarettist ein Programm der Extraklasse. Der geneigte Besucher fragt sich schon, warum das Fernsehen nicht einen Abend mit ihm Produziert. Zu Beginn stellt der Münchener gleich seine Comedyqualitäten unter Beweis. Er erzählte witzige Anektoden von seinen Konzertreisen, z.b. kam er an einen Konzertort die hatten kein Klavier sondern nur einen verstimmten Flügel. Mit vielen Witzen und Gedichten brachte er das Àuditorium zum Lachen. Warum sitzen Musiker im Flugzeug in der ersten Reihe? Bei einem Flugzeugabsturz kommt der Getränkewagen noch einmal vorbei.
Doch Schmitt erzählte nicht nur Witze. Er bot ganz große Musikalische Kunst zum Beispiel mit dem Stück „ Schmittisch Airways“ in dem über die Arbeit der Flugbegleiter erzählt.“Schmitt der sich dem Boogie Woogie verschrieben hat, fasziniert das Auditorium mit seinem großartigen Spielen. Wenn man seinen Händen zuschaut,wird einem ganz schwindelig. „ Midlife Crises ist ein grandioses Stück, in dem er das Auditorium miteinbezieht.
Aus seinem Büchlein „ Aufbass´n“ hatte er einige heitere Gedichte vorgetragen.
Der Hammer war die Ballade von Tom Waits die Wolfgang Ambros unter dem Titel“ Heimatserenade“ veröffentlicht hatte, in der Version von Martin Schmitt.
Bei dem letzten Stück „ Aufbass´n“ hat Martin Schmitt das Publikum als Sänger eingespannt, so das für ihn klar war, das er mit den Besuchern auf Tour geht. „ Martin Sschmitt& seine Originl Burgauer.
In dem Stück „ Der Lebensrücklauf“ geht er darauf ein,wie es wäre wenn das Leben rückwärts geht.
Ein großartiger Abend der mit Standing Ovations endet. Kulturamtsleiter versprach das Martin Schmitt nicht das letzte Mal in Burgau war, und bezeichnete den Abend als legendären Abend. Dem gibt es nichts weiteres Hinzuzufügen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.