Anzeige

Magic of the Dance in Ulm im Congress Centrum

(Foto: Agentur)
Seit fast zwei Jahrzehnten begeistert „Magic of the Dance“ die Zuschauer weltweit, feierte in Dublin, London, Berlin, Paris, Moskau, Wien, Taipeh, Monte Carlo und Rio de Janeiro große Erfolge. Wirbelnde Füße, rasantes Tempo, Lässigkeit im Ausdruck trotz äußerster Präzision, Rhythmus pur – das alles ist Magic of the Dance. Am Donnerstag, 9. März, ist diese weltweit gefeierte Irish Dance-Produktion um 20 Uhr auch in Ulm im Congress Centrum zu erleben.

Die hohe tänzerische Qualität, innovative Choreografien des achtmaligen Weltmeister John Carey und eine spannende Geschichte, die von der unvergessenen Hollywoodlegende Christopher Lee erzählt wird, machen „Magic of the Dance“ zu einem erstklassigen Show-Erlebnis. Dazu kommen zauberhafte Musik, spektakuläre Pyrotechnik und eine hervorragende Lichtshow mit Filmeinspielungen. Die Zuschauer können sich auf ein im wahrsten Sinne des Wortes „funkensprühendes Tanzereignis“ freuen.
Auch für diese Show wurden wieder frisch gekürte Weltmeister der letzten Irish-Dance-Weltmeisterschaft verpflichtet.

Im Mittelpunkt steht natürlich auch dieses Mal der irische Stepptanz selbst sowie eine irische Geschichte:
Irische Emigranten flüchten Anfang des 20. Jahrhunderts vor der Hungersnot – symbolisch dargestellt durch mystische Dämonen – nach Amerika. Beim letzten Tanzfest vor der Abreise verlieben sich ein junger Mann und eine junge Frau ineinander, werden aber auf der Reise in die Neue Welt getrennt und machen sich in Amerika auf die Suche nacheinander. Auf dieser Suche erleben die beiden aufregende Tanzabenteuer und versuchen, sich der Dämonen aus der alten Heimat zu entledigen.

Den Bogen zwischen der alten und der neuen Welt schlagen die New York Tap All-Stars, die mit spektakulären Choreographien die traditionellen Stepptanz-Elemente mit atemberaubenden Showeinlagen kombinieren. „Magic of the Dance“ ist ein außergewöhnliches Tanz-Spektakel, das in einem grandiosen Finale seinen Höhepunkt findet.
„Magic of the Dance’ ist vollendete Körperbeherrschung, die energiegeladene Verbindung aus Eleganz, Kraft und Leidenschaft. Fantastisch!“, jubelt die Saarbrücker Zeitung. Die Berliner Zeitung meint: „Eine atemberaubende Show mit viel Feuer! Explosiv, rasant und temperamentvoll“. Und die Süddeutsche Zeitung findet: „’Magic of the Dance’ zieht die Zuschauer in seinen Bann: Wirbelnde Füße, unterschiedliche Tempi, Lässigkeit im Ausdruck trotz äußerster Präzision, Rhythmus pur.“

Karten für Magic of the Dance gibt es bei den Geschäftsstellen der Tageszeitungen, bei Traffiti im SWU-Servicecenter Ulm Neue Mitte, sowie bei allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen und unter südwestpresse.de/ticketshop.
Ticket-Hotline 07 31 / 16 62 17 7
Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer bzw. Menschen mit 100 % Behinderungsgrad und der Notwendigkeit einer Begleitperson gibt es ausschließlich bei Provinztour unter Tel. 07139/547 oder ticket@provinztour.de.

Kinder unter drei Jahren haben – außer bei speziellen Kinderveranstaltungen – grundsätzlich auch in Begleitung eines Erwachsenen keinen Zutritt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.