Anzeige

In Extremo-Konstantin Wecker- und Pop und Poesie kommen in den Klosterhof nach Ulm Söflingen- Tickets im Vorverkauf

(Foto: Robert Eikelpoth)
 
Pop&Poesie (Foto: Agentur)
 
Konstantin Wecker kommt 3 Tage nach seinem 70. Geburtstag nach Ulm (Foto: Thomas Karsten)

IN EXTREMO in Ulm-Söflingen

Ihre spektakulären Open Air- und Festivalauftritte sind für die Fangemeinde von IN EXTREMO immer wieder ein Highlight. Am Samstag, 3. Juni, werden sie ab 19 Uhr ihren Fans auch im Klosterhof in Ulm-Söflingen einen wilden und grandiosen Abend bereiten. Eröffnet wird diese lange Musiknacht von End of Green.

IN EXTREMO, die größte Mittelalter Rock Band, ist wieder da! Mit ihrem zwölften Studioalbum „Quid Pro Quo“! Platin-/Gold-Auszeichnungen, Platz Eins Positionen in den Charts, ausverkaufte Hallen und fulminante Festival Auftritte haben die Sieben nicht müde gemacht. Ganz im Gegenteil! Es juckte wieder in den Fingern.

Der Sound ist unverkennbar und vertraut, aber dennoch tritt das Septett nicht auf der Stelle. Die Songs klingen hier und da ein wenig rockiger und mehr nach Metal, aber auch traditionelle Melodien und ein paar neue Mittelalter-Instrumente fehlen nicht. Und für ein neu interpretiertes walisisches Volkslied, das auf einer alten Sage basiert, hat Micha Rhein alias „Das letzte Einhorn“ sogar seine alte Mittelalter-Trommel noch einmal aus der Versenkung geholt.
Rockiger Drive und metallische Härte kommen auf „Quid Pro Quo“ nicht zu kurz. Allen voran die erste Single „Störtebeker“, ein Song über den Robin Hood der Seemänner. Nicht minder heavy tönt der Titel-Track "Quid Pro Quo" aus den Boxen, dessen treibende Riffs in einem ohrwurmigen Refrain gipfeln und bei dem es unmöglich ist die Füße stillzuhalten.

Mit „Quid Pro Quo“ werden IN EXTREMO wieder durch die Lande touren. „Es wird ein neues Bühnenbild geben“, verspricht Van Lange. „Aber IN EXTREMO wird IN EXTREMO bleiben – ein gut gelaunter Haufen bunter Vögel“.

Als Verstärkung haben IN EXTREMO End of Green in Söflingen dabei. Die fünf Stuttgarter Rocker haben eine Karriere wie aus dem Lehrbuch hingelegt. Seit dem Debütalbum „Infinity“ und dem großen Durchbruch mit „Dead End Dreaming“ sind sie aus der deutschen Rockszene nicht mehr wegzudenken.

Karten gibt es bei den Geschäftsstellen der Tageszeitungen, beim traffiti SWU-ServiceCenter Ulm Neue Mitte, bei den bekannten Vorverkaufsstellen und unter südwestpresse.de/ticketshop.
Ticket Hotline 07 31 / 156 855

Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Schwerbehinderung und der Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich bei Provinztour unter Tel. 07139/547 oder ticket@provinztour.de erhältlich.
Aus Sicherheitsgründen haben Kinder unter 6 Jahre bei unbestuhlten Veranstaltungen und Kinder unter drei grundsätzlich – außer bei speziellen Kinderveranstaltungen – auch in Begleitung eines Erwachsenen keinen Zutritt.

„Poesie und Widerstand“-Konstantin Wecker in Ulm-Söflingen im
Klosterhof

Sein Name und seine Stimme rütteln wach. Seit über vier Jahrzehnten zählt Konstantin Wecker zu den bedeutenden deutschen Liedermachern. Gestern. Heute. Und morgen. 2017 geht der Musiker, Autor und Schauspieler anlässlich seines 70sten Geburtstages auf große Tournee und kommt am Sonntag, 4. Juni (Pfingstsonntag) – drei Tage nach seinem Geburtstag - mit seiner Band um 20 Uhr auch nach Ulm-Söflingen in den Klosterhof.

Der Titel seiner Tour: Poesie und Widerstand. 70 Jahre Ungehorsam – verändert hat sich der Künstler in seinem Leben schon oft, ein Anderer ist er nie geworden. Seit über 40 Jahren ist der Münchner ein Garant für volle Säle und aufgeweckte Besucher. Genug war ihm eben nie genug, wenn er im Lauf seiner Karriere zu träumerischen Liebesflügen ansetzte, durch stürmische Zeiten ging, sich Revolte gestattete, liebestoll, wütend, zärtlich, inwendig warm und immer auch uferlos war. Auch wenn er allzu gerne unter dem Blütenfall des Meeres am Strand lebte, ist er sich und seinen Anhängern immer treu geblieben. Denn seine Heimat ist die Bühne und sie wird es immer bleiben. Also, kein Grund zu klagen.

70 Jahre Konstantin Wecker - das steht auch für ein uferloses Werk mit über 2.500 Konzerten im deutschsprachigen Raum, 25 Studio-, 17 Live-Alben, 52 Film- und Fernsehmusiken, 28 Musicals und 12 Bühnenmusiken. Für den Musiker und Autor, der bereits über 31 Bücher und 12 Hörbücher veröffentlicht hat, ist sein runder Geburtstag kein Grund innezuhalten. Eher, um Bilanz zu ziehen, einfach so, mal zwischendrin. Weiterzumachen. Stellung zu beziehen. Für sich. Seine Freunde. Sein Publikum. Und für eine Welt ohne Grenzen.

Neben seinem langjährigen Bühnenpartner und Alter Ego am Klavier, Jo Barnikel, ist auch Fany Kammerlander bei seinem aktuellen Programm dabei. Die begnadete Cellistin, die mit ihrem Spiel sowohl in der Klassik als auch in der Popwelt zuhause ist, steht seit längerem mit Konstantin Wecker auf der Bühne. Ebenso sowie der österreichische Ausnahme-Gitarrist Severin Trogbacher. Zudem darf man sich auf erlesene Gastmusiker freuen. Und natürlich darf man sich neben den Liedern aus dem neuen Album „Poesie und Widerstand, das Ende Mai erscheint, auch auf die großen Klassiker wie „Genug ist nicht genug“ und natürlich den „Willy“ freuen.

Karten für das Jubiläumskonzert von Konstantin Wecker gibt es bei den Geschäftsstellen der Tageszeitungen, beim traffiti SWU-ServiceCenter Ulm Neue Mitte, bei den bekannten Vorverkaufsstellen und unter südwestpresse.de/ticketshop.
Ticket Hotline 07 31 / 156 855

Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Schwerbehinderung und der Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich bei Provinztour unter Tel. 07139/547 oder ticket@provinztour.de erhältlich.
Aus Sicherheitsgründen haben Kinder unter 6 Jahre bei unbestuhlten Veranstaltungen und Kinder unter drei grundsätzlich – außer bei speziellen Kinderveranstaltungen – auch in Begleitung eines Erwachsenen keinen Zutritt.



Feelin‘ Alright- SWR1 Pop & Poesie in Ulm-Söflingen im
Klosterhof

Seit “SWR1 Pop & Poesie in Concert” 2008 erstmals auf Tournee ging, feiert diese Show einzigartige Erfolge und die Konzerte sind regelmäßig ausverkauft. Am Montag, 5. Juni (Pfingstmontag), kommen Moderator Matthias Holtmann und seine Mitstreiter auch wieder nach Söflingen und sorgen ab 20 Uhr im Klosterhof für die gelungene Mischung aus Konzert und inszenierten Liedtexten.

"SWR1 Pop & Poesie" gehört schon seit langem zu den beliebtesten Rubriken des renommierten Radio-Senders. Das SWR-Team zeigt regelmäßig, welche Schönheit und Poesie hinter Songs des Beatles oder Pink Floyd steckt, um nur zwei der unzähligen Beispiele zu nennen. Aus dem sehnlichen Wunsch vieler Fans, dieses Konzept einmal live erleben zu können, erwuchs schließlich das Projekt "SWR1 Pop & Poesie in Concert", welches 2009 erstmals auf Tour ging. Mastermind von "SWR1 Pop & Poesie in Concert" ist der bekannte SWR1-Moderator Matthias Holtmann, der gemeinsam mit ausgezeichneten Musikern, Sängern, Schauspielern und Tänzern die größten Hits der Musikgeschichte auf einzigartige Art und Weise in Szene setzt.

"SWR1 Pop & Poesie in Concert" verbindet beide Bestandteile eines guten Songs, nämlich Musik und Text, in einer einzigartig schönen Kombination. Basierend auf der gleichnamigen Serie, in der große Hits der Popgeschichte ins Deutsche übertragen werden, begibt sich das ausgezeichnete Ensemble von "SWR1 Pop & Poesie in Concert" in diesem Jahr unter dem Motto „Feelin‘ Alright“ wieder auf eine Tournee durch den Süden der Republik. Matthias Holtmann moderiert die Veranstaltung und wirkt auch als Musiker mit. Neben ihm sorgen die Schauspieler Simone von Racknitz und Jochen Stöckle, die Sänger Britta Medeiros und Alexander Kraus und die Musiker Peter Grabinger, Carl-Michael Grabinger, Michael Endersby, Patrick Schwefel und Klaus-Peter Schöpfer für die gelungene Mischung aus intimem Konzert und inszenierten Liedtexten.

Karten für Pop & Poesie gibt es bei den Geschäftsstellen der Tageszeitungen, beim traffiti SWU-ServiceCenter Ulm Neue Mitte, bei den bekannten Vorverkaufsstellen und unter südwestpresse.de/ticketshop.
Ticket Hotline 07 31 / 156 855

Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Schwerbehinderung und der Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich bei Provinztour unter Tel. 07139/547 oder ticket@provinztour.de erhältlich.
Kinder unter drei Jahren haben – außer bei speziellen Kinderveranstaltungen – grundsätzlich auch in Begleitung eines Erwachsenen keinen Zutritt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.