Anzeige

Himmelhorn. Kluftingers neuer Fall von KLÜPFEL und KOBR -LIVE IM GÜNZBURGER FORUM AM HOFGARTEN

2016 erschienen gleich zwei Bücher aus der Feder des Bestseller-Autorenduos Klüpfel & Kobr. Grund genug für ein neues Bühnenprogramm, mit dem die beiden seit Herbst auf Tour sind. Dabei geht es natürlich um die Hauptfigur ihrer Krimireihe, Kommissar Kluftinger, der im neuen Buch Himmelhorn neben
einem verzwickten Kriminalfall auch privat wieder mit der Tücke der diversen Objekte zu kämpfen hat.

Darüber hinaus wollen Klüpfel & Kobr diesmal auch ein bisschen 80er-Jahre-Urlaubsatmosphäre verbreiten. Denn genau darum geht es in ihrem Buch „In der ersten Reihe sieht man Meer“, das bereits im März erschienen ist. Dabei
haben sie ihre eigenen Familienferien-an-der-Adria-Traumata humoristisch verarbeitet und lassen die Zeit wieder aufleben, als noch Salamibrot statt Saltimbocca angesagt war und der pikante Duft von Salzwasserkloake und
Tiroler Nussöl über dem Teutonengrill lag.... inklusive Badehosen-Beweisfotos!

Am 20.01. - 20 Uhr sind die beiden Erfolgsautoren Volker Klüpfel & Michael Kobr mit ihrer neuen Show "Achtung, Lesensgefahr!" im Forum zu Gast

Karten für die Show gibt es noch
• an allen bekannten VVKStellen der Region,
• in der Buchhandlung Hutter (Tel. 08221/3696 0),
• im Forum am Hofgarten (Tel. 08221/3663-20 oder –21), sowie
• online unter www.konzertbuero-augsburg.de und
• per mail unter forum-kartenverkauf@guenzburg.de




KLUFTINGER

Mit einem Überraschungserfolg fing vor 13 Jahren alles an. Heute sind Volker Klüpfel und Michael Kobr mit rund sechs Millionen verkauften Büchern, fünf Verfilmungen ihrer Kluftinger-Bände und hunderttausenden Zuschauern
ihrer Live-Shows das wohl erfolgreichste Krimi-Duo im deutschsprachigen Raum. Nach ihrem Roman In der ersten Reihe sieht man Meer, mit dem die Autoren
bewiesen, dass sie auch ohne den Kult-Kommissar einen Bestseller landen können, erschien im Herbst Himmelhorn:
Sein neuester Fall führt Kult-Kommissar Kluftinger tief in die
Allgäuer Alpen. Doktor Langhammer nötigt ihn samt E-Bike in
ein abgelegenes Tal. Dort macht er eine schreckliche Entdeckung: Drei Bergsteiger sind am Himmelhorn in den Tod gestürzt – ein bekannter Dokumentarfilmer und zwei einheimische Bergführer.
Wie es scheint, waren sie dem als äußerst gefährlich
geltenden Gipfel nicht gewachsen. Zunächst sieht alles nach
einem Unfall aus, doch bald vermutet Kluftinger, dass der Filmemacher Opfer einer gezielten Attacke wurde. Oder waren gar seine Begleiter das Ziel? Die Ermittlungen im Umfeld der Toten
führen den Kommissar zu zwei wortkargen Bergbauernfamilien, die ein dunkles Geheimnis hüten.
Dazu herrscht bei Kluftingers daheim Ausnahmezustand, weil die Geburt seines Enkels unmittelbar bevorsteht und Doktor Langhammer einer Ehekrise ins Auge blicken muss.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.