Anzeige

Haindling bringt den Günzburger Marktplatz zum Schunkeln- Traumhaftes Wetter beim Günzburger Open Air

Rund 1200 Besucher feierten Haindling auf dem Marktplatz
Provinztour der Veranstalter der Günzburger Open Airs scheint einen ganz besonderen Draht zum Wettergott zu haben. Hatte es am Vorabend noch geregnet, war Pünktlich zum ersten der zwei Open Air Abende Traumhaftes Wetter. Haindling lockte rund 1.200 Besucher und zahlreiche Zaungäste auf den Günzburger Marktplatz. Man sagt ja der Name ist Programm. Und genau das ist bei Haindling der Fall.Buchner bot dem Auditorium Handgemachte Musik. Was Haindling ausmacht ist die Vielfalt der Instrumente. Aber auch Buchners Mitmusiker. Man hat als Zuhörer fast den Eindruck jeder kann alle Instrumente.Natürlich steckt sehr viel Technik in der gesamten Show, aber die Handgemachte Musik entschädigt dafür
In den zweidreiviertel Stunden die Buchner und seine Band ohne Pause spielte, bekamen die Konzertbesucher einen Querschnitt durch 28 Jahre Musikalischen Schaffens. Aber auch auf aktuelle Themen wie die Ölkrise hat Buchner in einem seiner Lieder Stellung bezogen. Wie Buchner bereits im Interview angekündigt hat, standen Lieder der aktuellen CD „ Ein Schaf denkt nach“ im Mittelpunkt. Was besonders Beeindruckend rüberkam sind die traumhaften Balladen die Buchner Live wahnsinnig gut rüberbringt. Beispiel „ Der Mond“. Die Band schaffte es immer wieder auch das Auditorium zu animieren. So wurde im stehen geklatscht, mitmarschiert, oder auch geschunkelt.
Aber auch die Klassiker wie „ Du Depp, Spinn I,“ standen auf dem Programm. Nach rund Zweieindreiviertel Stunden Verabschiedete sich die Band „Mit Lang scho nimma gsehn“. Man hatte als Zuhörer den Eindruck der Band die bereits zum zweiten Mal in Günzburg spielte, macht diese riesigen Spaß. Kann man auch verstehen, angesichts dieser Traumhaften Kulisse.
Am heutigen Abend steht nun eine Musikalische Legende auf der Bühne. Manfred Mann mit seiner Earth Band. Wir werden über diesen Abend ebenfalls berichten.
Provinztour muss man an dieser Stelle ein ganz großes Lob aussprechen. Macht weiter so. Traumhafte Kulisse, tolle Bands das ist das Rezept eines traumhaften Abends
Wir möchten uns besonders bei Guido Brenner bedanken für die tolle Zusammenarbeit bedanken
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 02.07.2010
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
50.168
Christl Fischer aus Friedberg | 05.06.2010 | 15:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.